| 00.00 Uhr

Heisser Draht
Schon wieder Müll bei Finkenholl illegal entsorgt

Heisser Draht: Schon wieder Müll bei Finkenholl illegal entsorgt
Teppichboden, Farbeimer und ein blauer Müllsack wurden bei Finkenholl illegal abgeladen. Die Autoreifen lagen weniger Meter entfernt. FOTO: Bratke
Wermelskirchen. Der Bereich zwischen Hinterhufe und Finkenholl scheint für Umweltsünder ein idealer Standort zu sein, um Müll illegal am Straßenrand zu entsorgen.

Klaus Bratke, dem auf seinen täglichen Spaziergängen zwischen Finkenholl und dem Schullandheim in Neuemühle bereits mehrere solcher Vergehen aufgefallen waren, hat jetzt wieder eine wilde Müllkippe entdeckt.

Der BM-Leser kann nur noch den Kopf schütteln. "Schon wieder zwischen Hinterhufe und Finkenholl wurde Müll einfach illegal entsorgt", schimpft Bratke am "Heißen Draht" unserer Redaktion. Er vermutet: "Wahrscheinlich ist es immer derselbe Übeltäter." Alte Autoreifen, ein Farbeimer, ein großer blauer Müllsack und ein alter Teppichboden wurden dort einfach am Straßenrand abgeladen. Wer eine illegale Müllentsorgung entdeckt, kann sich aber jederzeit auch an die Abfallberatung im Rathaus (Tel. 710-224) wenden. Dort wird dann der Auftrag für die Entsorgung erteilt - diesen Einsatz einer Müllfirma zahlt dann der Steuerzahler.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heisser Draht: Schon wieder Müll bei Finkenholl illegal entsorgt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.