| 16.19 Uhr

Wermelskirchen
Sporthalle an der Schubertstraße bleibt geschlossen

Wermelskirchen . Die große Sporthalle an der Schubertstraße, die bis Anfang Mai als Erstaufnahme für Flüchtlinge genutzt wurde, kann nicht wie geplant am kommenden Montag, 25. Juli, wieder geöffnet werden.

Der Grund: Nach dem termingerechten Rückbau hat sich bei der Grundreinigung ergeben, dass eine Bodenbeschichtung nicht aufgebracht werden kann, weil sich diese nicht dauerhaft mit dem Untergrund verbindet, teilte die Stadtverwaltung am Donnerstag mit.

"Diese Beschichtung ist aber notwendig, da die Bodenoberfläche ansonsten zu stumpf ist. Im Sportbetrieb wird dadurch die Verletzungsgefahr erhöht." Auch eine gutachtliche Prüfung konnte bisher nicht klären, warum sich die erforderliche Bodenbeschichtung nicht mit dem Untergrund verbindet. Vermutet wird unter anderem, dass das Auftragen von Desinfektionsmitteln, das durch die Flüchtlingsaufnahme notwendig war, der Grund dafür ist.


Die Stadtverwaltung wird nun weitere Prüfungen veranlassen. "Ziel ist es, die Halle bis zum Beginn des neuen Schuljahres übergeben zu können", teilte die Verwaltung mit. Der Vereinssport werde durch die Verzögerungen nicht beeinträchtigt: In den Sommerferien seien die Trainingseinheiten möglich, da Schwanen- und Gymnasiumhalle während der sechs Wochen durchgehend geöffnet seien.

 

(ser)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schuberthalle bleibt geschlossen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.