| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Schützenfest mit Andacht, Festball und Open-Air-Musik

Wermelskirchen. Seit nunmehr 555 Jahren gibt es den Burger St. Sebastianus-Schützenverein. Am Donnerstag, 26., und Freitag, 27. Mai, wird das standesgemäß gefeiert. Zwei Tage lang zelebriert der Verein, der 1461 gegründet wurde, seinen Geburtstag - mit einem Programm, das sowohl Brauchtum als auch moderne Fete bietet. Doch bevor es bei dem Schützenfest mit Open-Air Konzert laut wird, herrschen auf dem Engelbert-Hof von Schloss Burg ruhigere Töne vor. Mit der Andacht um 10 Uhr beginnen die beiden Festtage. Es folgen das Fahnenhissen und eine offizielle Eröffnung, unter anderem durch Prinz Christopher Sersch und das Königspaar, die Geschwister Karsten Beier und Stephanie Kalter.

Anschließend bleibt Zeit für das Königsfrühstück, ehe um 17 Uhr die befreundeten Vereine aus der Region eintreffen. Mit den Gästen macht sich der St. Sebastianus-Schützenverein um 18 Uhr auf zum Festzug durch Oberburg. Der endet im Innenhof von Schloss Burg mit dem Zapfenstreich.

Der Königsball im Engelbert-Saal im malerischen Schloss Burg wird den Donnerstag als weiteres Highlight abrunden. Ab 19.30 Uhr könnte dort auch wieder ein besonderes Brauchtum aufleben, von dem der Ehrenvorsitzende Wolfgang Gomille berichtet: Denn es war stets üblich, dass ein mutiger Schützenbruder in der Festnacht die Statue des Erzbischofs Engelbert vor dem Schloss mit einem Lorbeerkranz verzierte - zum Ärger des Hausmeisters, der ihn entfernen musste.

Der zweite Festtag zum 555-jährigen Bestehen steht ganz im Zeichen der Musik: Zu dem Open-Air-Konzert mit "Mike and the Waiters" sind Gratulanten dazu eingeladen, lautstark mitzufeiern.

Do. 26. Mai, ab 10 Uhr, und Fr. 27. Mai, ab 19 Uhr auf dem Schloss Burg, Schlossplatz 2, Solingen.

(ball)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Schützenfest mit Andacht, Festball und Open-Air-Musik


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.