| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Schwanenhalle - undichtes Dach sorgt für Ausfälle

Wermelskirchen. Am Wochenende mussten Heimspiele des HC und des TuS Wermelskirchen abgesagt werden, weil das Hallendach Am Schwanen undicht ist. Mit einer schnellen Behebung es Problems ist wohl nicht zu rechnen.

"Das Problem ist uns bekannt. Die Sanierung des Daches steht auf unserer Prioritätenliste", sagt Michaela Böllstorf vom Gebäudemanagement der Stadt auf Nachfrage dieser Zeitung. Allerdings gibt es gleich mehrere anstehende Maßnahmen, die auf der Liste ganz oben rangieren. Im ersten Quartal des neuen Jahres werde intern diskutiert, in welcher Reihenfolge die Sanierungen erfolgen sollen.

Das Problem trete in der Schwanenhalle "nur" im mittleren Hallenteil auf, die anderen Teile der Dreifachsporthalle seien nutzbar: Bei starkem Regen oder heftigem Schneefall wie am Wochenende sei der Druck auf die Nähte so hoch, dass Wasser eindringt und sich auf dem Hallenboden im mittleren Teil Pfützen sammeln. Der Hausmeister gebe dies weiter, die Techniker schauten sich die Situation an und informierten die zuständigen Mitarbeiterinnen in der Verwaltung über die Nutzungseinschränkung - die wiederum die Vereine benachrichtigen, skizziert Bölltorf den Informationsfluss zwischen Stadt und Nutzer. Vor rund zwei Jahren seien die Kosten einer Sanierung ermittelt worden, doch diese Summe sei nicht mehr aktuell, sie müsse im nächsten Jahr aktualisiert werden, so Böllstorf.

Der Sportunterricht in der Schwanenschule konnte gestern in den beiden nicht gesperrten Hallenteilen ohne Einschränkung erfolgen, erklärt Schulleiterin Kathrin Wagner auf Anfrage.

(pd/tei.-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Schwanenhalle - undichtes Dach sorgt für Ausfälle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.