| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Seidel tritt aus - die Linke verliert ihren Fraktionsstatus

Wermelskirchen: Seidel tritt aus - die Linke verliert ihren Fraktionsstatus
Thorn Seidel (l.) und Rainer Schneider sitzen künftig als fraktionslose Einzelmitglieder im Stadtrat. FOTO: DIe Linke
Wermelskirchen. Ratsmitglied Thorn Seidel hat gestern bei der Stadtverwaltung schriftlich seinen Austritt aus der Fraktion "die Linke" erklärt. Das bestätigte der Kommunalpolitiker auf Anfrage der BM.

Was waren die Gründe für diese Entscheidung? "Es gab unüberbrückbare Differenzen mit Rainer Schneider. Mehr möchte ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht dazu sagen", meinte Seidel. Durch seinen Austritt verliert die Linke ihren Fraktionsstatus. Nach der Kommunalwahl 2014 hatte die Linke den Status erhalten, weil sie mit Seidel und Schneider die Mindestzahl von zwei Ratsmitgliedern stellte.

Thorn Seidel (l.) und Rainer Schneider sitzen künftig als fraktionslose Einzelmitglieder im Stadtrat. FOTO: DIe Linke

Das ist durch den Austritt nun hinfällig. Thorn Seidel wird sein Ratsmandat aber behalten, betonte er. "Ich werde weiterhin im Stadtrat bleiben, das steht fest." Schneider und Seidel werden künftig als Einzelmitglieder dem Rat angehören. Sollte Seidel sein Ratsmandat doch noch niederlegen, dürfte die Linke einen Nachrücker benennen. Thorn Seidel hat bereits seine Sachen aus dem Fraktionsbüro im Rathaus geholt. "Auch den Schlüssel habe ich schon abgegeben", sagte er.

(ser)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Seidel tritt aus - die Linke verliert ihren Fraktionsstatus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.