| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Seit 85 Jahren Stumpfer Volksfest mit Hahneköppen

Wermelskirchen: Seit 85 Jahren Stumpfer Volksfest mit Hahneköppen
Die Hahneköpper treffen sich am Montag im Wettkampf um Königs- oder Kaiserwürde. FOTO: nico Hertgen
Wermelskirchen. In Stumpf wird am Wochenende groß gefeiert. Zum 85. Mal findet das Stumpfer Volksfest auf dem Stumpfer Knappen statt. Teil des Festes ist auch wieder die Siegerehrung der Kegelstadtmeisterschaft am kommenden Samstag, 10. Juni, im Festzelt.

Samstag, 10. Juni Böllerschüsse und Fassanstich eröffnen am Samstag das Fest in Stumpf. Ab 19 Uhr geht's dann im Festzelt rund: Erwartet werden dazu der Bürgermeister oder der Landrat, die die Siegerehrung der Kegler vornehmen werden. Ab 20 Uhr bebt dann der Boden im Festzelt, wenn die Band "Us d'r Lameng" Jung und Alt zum Tanzen animiert.

Sonntag, 11. Juni Mit dem traditionellen Frühschoppen startet der Sonntag um 12 Uhr. Live-Musik sorgt für den musikalischen Rahmen. Um 15 Uhr verwöhnen die Hahneköpper die kleinen Gäste mit einer Kinderbelustigung. Außerdem gibt es Trödel von Kindern für Kinder. Kinderkarussell und Hüpfburg sind an allen Tagen auf dem Festplatz in Betrieb. Kaffee, Kuchen und Waffeln werden im Festzelt serviert.

Montag, 12. Juni Für die Hahneköpper ist dieser Tag ein ganz besonderer. Dann geht es nämlich darum, wer die Nachfolge von Hahneköpp-Kaiser Uli Braun antritt. Der hatte im vorigen Jahr mit dem 43. Hieb gesiegt. Ein Jahr regierte er mit seiner Partnerin Jutta Petri. Ob in diesem Jahr mehr als sieben Männer antreten werden?

Das Fest beginnt um 17 Uhr. Das Kaiserpaar wird abgeholt. Ab 18 Uhr konzentriert sich dann alles auf den Höhepunkt dieses Events: Das Hahneköppen, dem Wettkampf um die neuen Königs- oder Kaiserwürden.

Ab 20 Uhr findet dann der Krönungsball im Festzelt auf dem Stupfer Knappen statt.

(tei.-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Seit 85 Jahren Stumpfer Volksfest mit Hahneköppen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.