| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Sonderfahrplan der Stadtwerke-Buslinien

Wermelskirchen. /(tei.-) Auch zum Jahreswechsel 2015 / 2016 gelten bei den Stadtwerken Remscheid, deren Busse auch in Wermelskirchen fahren, am Heiligabend, an den Weihnachtsfeiertagen, zu Silvester sowie an Neujahr Sonderfahrpläne für den Bus- und Bahnverkehr.

24. Dezember Es gilt der Samstagsfahrplan. Der Bus- und AST-Verkehr endet auf den meisten Tageslinien zwischen 15 und 17 Uhr. Danach fährt die NachtExpress-Linie NE12 (über Wermelskirchen) ab 17.20 Uhr, stündlich. Die letzte Fahrt ist und 20.20 Uhr.

Die S-Bahnen und Nahverkehrszüge fahren ohne Einschränkungen mit dem vollständigen Vorfeiertagsangebot einschließlich der zusätz-lichen Nachtzüge. Die NachtExpress-Busse verkehren in der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember nicht. 25. Dezember Betriebsbeginn der meisten Linien ist gegen 10 Uhr, danach wird nach normalem Sonn- und Feiertagsverkehr gefahren. Im Zugverkehr gibt es keine Einschränkungen. Das normalerweise für Vorfeiertage vorgesehene verlängerte NachtExpress-Angebot entfällt in der Nacht vom 25. auf den 26. Dezember.

26. Dezember An diesem Tag gilt der reguläre Sonn- und Feiertagsfahrplan mit verlängertem NachtExpress-Verkehr, da der darauffolgende Tag ein Sonntag ist.

31. Dezember Tagsüber (bis gegen 21 Uhr) wird nach dem Samstagsplan gefahren. Einige Regionallinien beenden ihre Fahrten jedoch zwischen 18 und 20 Uhr. Danach folgt bis etwa 23 Uhr das planmäßi-ge NachtExpress-Angebot. Nach Mitternacht verkehren Busse auf den NachtExpress-Routen nach besonderem Fahrplan bis in die frü-hen Morgenstunden. Die Nachtzüge der Bahnlinien RB 48, S1 und S7 fahren wie an Wochenenden.

1. Januar 2016 Betriebsbeginn ist gegen 10 Uhr, danach wird nach normalem Sonn- und Feiertagsverkehr gefahren und mit verlängertem NachtExpress-Verkehr. Im Zugverkehr gibt es keine Einschränkungen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Sonderfahrplan der Stadtwerke-Buslinien


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.