| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Stadt legt Wohnraum-Konzept im September der Politik vor

Wermelskirchen. Nicht nur in Großstädten, auch in Wermelskirchen fehlen nach Ansicht der SPD-Fraktion Wohnungen, die für einkommensschwächere Menschen bezahlbar sind. "Der Bau von ausschließlich hochpreisigen barrierefreien Eigentumswohnungen in der Innenstadt zeige eine Disparität auf dem Wohnungsmarkt, zumindest in der erweiterten Innenstadt, der es entgegenzuwirken gilt", heißt es in dem Antrag der Fraktion an die Stadtverwaltung zur Entwicklung eines wohnungspolitischen Handlungskonzepts.

Diskutiert werden sollte über das Thema in der Sitzung des Ausschusses für Soziales und Inklusion. Allerdings wurde der Tagesordnungspunkt in die nächste Sitzung des Ausschusses im September verlegt. Dann soll der aktuelle Sachstand erörtert werden, hieß es.

(beaw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Stadt legt Wohnraum-Konzept im September der Politik vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.