| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Stadt schafft Amt für Brandschutz und Rettungsdienst

Wermelskirchen: Stadt schafft Amt für Brandschutz und Rettungsdienst
Feuerwehrchef Holger Stubenrauch wird kommissarischer Leiter des neuen Amtes. FOTO: NH
Wermelskirchen. Bürgermeister Rainer Bleek hat gestern offiziell verfügt, dass aus dem bisherigen Sachgebiet Feuer- und Rettungswache ab dem 1. Juni ein eigenständiges Amt für Brandschutz und Rettungsdienst innerhalb der Stadtverwaltung wird. Er greift damit eine Empfehlung der Kommunalagentur NRW auf.

Letztere hatte zusätzlich zu konkreten Empfehlungen zu den rechtlichen Handlungsmöglichkeiten und der Überarbeitung des Brandschutzbedarfsplanes angeregt, die organisatorische Einordnung der Feuerwehr innerhalb der Stadtverwaltung zu überdenken und anzupassen.

"Aufgrund der Größe und Bedeutung der Feuerwehr war die bisherige Einordnung als Sachgebiet innerhalb des Ordnungsamtes nicht mehr praxisgerecht", sagte Bleek als Begründung für die neue Organisationsstruktur für die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr. "Zur Optimierung und Verschlankung von Verfahrensabläufen soll die Feuerwehr durch die neue Organisationsstruktur gestärkt und aufgewertet werden." Holger Stubenrauch, bisheriger Sachgebietsleiter der Feuer- und Rettungswache und Stadtbrandmeister, werde das neue Amt zunächst kommissarisch leiten, teilte Bleek mit.

(ser)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Stadt schafft Amt für Brandschutz und Rettungsdienst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.