| 00.00 Uhr

Leben & Lernen
51 Kinder erleben Literatur und Theater gemeinsam

Wermelskirchen. Im Rahmen des Leseförderprojektes "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und in Kooperation mit dem Arbeitskreis für Jugendliteratur und dem Juca haben 51 unterschiedlich sozialisierte Kinder und Jugendliche im Jungen Schauspielhaus in Düsseldorf das Theaterstück "Ein Schaf fürs Leben" gesehen, teilte jetzt Marie-Louise Lichtenberg, Leiterin des Leseclubs, mit.

"Die Kinder und Jugendlichen ließen sich begeistern und genossen mit sichtlicher Freude das kulturelle Ereignis." Das Kinderbuch "Ein Schaf fürs Leben" von Maritgen Matter (Text) und Anke Faust (Illustration) behandelt die Themen Freundschaft und Vertrauen. Eigentlich ist es eine ungewöhnliche Freundschaft zwischen Schaf und Wolf, denn Wölfe fressen bekanntlich Schafe. Das Schaf kennt dieses Naturgesetz nicht und geht an einem Wintertag sehr naiv mit Wolf nach "Erfahrungen".

Die Geschichte ist anrührend, manchmal traurig und zum Teil auch sehr lustig. Philosophische Fragen über das Leben behandelt der Stoff ebenso wie die Frage nach einer ungleichen Freundschaft. Lichtenberg: "Deshalb ist das Stück für Kinder als auch für Erwachsene geeignet. Die seltsame Schlittenfahrt der beiden ungleichen Freunde entwickelt sich zu einem spannenden Abenteuer. Folgt der Wolf seinem Instinkt und frisst das Schaf oder überlebt das Schaf?" Kinder und Jugendliche des Leseclubs, Grundschüler, Geschwisterkinder, Jugendliche, die im Juca ihre Freizeit verbringen als auch Kinder, die als Flüchtlinge nach Wermelskirchen gekommen sind - alle hätten gemeinsam diese einmalige Chance genutzt und die Verbindung von Literatur und Theater kennen - und schätzen gelernt.

Die Schauspieler Alexander Steindorf als Schaf und Maëlle Giovanetti als Wolf überzeugten durch ihr variantenreiches Spiel. Die zahlreichen Fragen an die Schauspieler nach der Vorstellung zeigten, dass die Kinder sich sehr ernsthaft und konzentriert auf die Geschichte eingelassen hätten.

(tei.-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leben & Lernen: 51 Kinder erleben Literatur und Theater gemeinsam


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.