| 00.00 Uhr

Gottes Bodenpersonal
Albert Esau als Hauptpastor in die Gemeinde eingeführt

Wermelskirchen. So ungewöhnlich wie es bei der Verabschiedung von Dr. Bernd Busche im Mai war, ging es jetzt bei der Einführung von Albert Esau weiter. Schon der Termin war besonders: Ein Gottesdienst am Nachmittag um 15.00 Uhr. Man bat André Carouge, Pastor der Ev. Freikirchlichen Gemeinde Remscheid, den Gottesdienst mitzugestalten und die Einführung zu übernehmen.

Direkt zu Anfang bemerkte er, dass es heute eigentlich zuerst einmal eine Verabschiedung gäbe. Denn Albert Esau würde schließlich nicht mehr Jugendpastor sein, wenn er als Hauptpastor eingeführt worden wäre. Und solche Ereignisse seien sehr selten und ungewöhnlich. Die Situation hat einen großen Vorteil: Pastor und Gemeinde kennen sich seit sechs Jahren. Dennoch birgt sie Gefahren, denn es ist nur allzu menschlich, Albert sofort mit seinem Vorgänger Bernd Busche zu vergleichen.

Dieses Thema hatte André Carouge auch in seiner Predigt aufgegriffen. Zwischenzeitlich stand auch die Frage im Raum, ob Albert Esau - mit 32 Jahren noch relativ jung - als Hauptpastor kompetent genug sei. Die Gemeinde entschied sich dafür. Lebens- und Berufserfahrung seien wichtige Kriterien, Fingerspitzengefühl und geistliche Sensibilität hängen davon aber nicht automatisch ab. Der Gottesdienst war geprägt von vielen unterschiedlichen Beiträgen, kurzweilig und sehr bewegend.

Besonders intensiv gestaltete sich die Segnung von Albert Esau bei seiner Einführung. Pastor André Carouge hatte jedes Mitglied der Gemeindeleitung gebeten, ganz persönlich einen Segensgruß über den neuen Hauptpastor zu sprechen. Auf diese Weise bekam Albert Esau nicht nur von seinem Kollegen den Segen zugesprochen.

Im Anschluss an den Gottesdienst gab es in den Räumlichkeiten im Souterrain und auf dem Parkplatz Kaffee und Kuchen sowie Gegrilltes, Salate und viele andere Leckereien.

Pastor Albert Esau wird mit seiner Frau Anita und den beiden Kindern Jona und Noa Marie nicht lang allein bleiben. Sein Nachfolger im Amt des Jugendpastors ist Christoph Bartels mit seiner Frau Sarah. Sie werden am 28. August in Wermelskirchen begrüßt. STEFANIE HAUCK

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gottes Bodenpersonal: Albert Esau als Hauptpastor in die Gemeinde eingeführt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.