| 00.00 Uhr

Sportlich
Autohaus Messink richtet Audi-Quattro-Cup auf Golfplatz aus

Sportlich: Autohaus Messink richtet Audi-Quattro-Cup auf Golfplatz aus
Das Team von Audi Messink richtete den Audi-Quattro-Cup aus. Foto: privat FOTO: Peter Brenneken / TriAss
Wermelskirchen. Zum dritten Mal in Folge hat das Team von Audi Messink im Golfclub Dreibäumen eine Golfturnierserie ausgerichtet - den Audi-Quattro-Cup. Die größte Amateur-Turnierserie der Welt übt eine stetig wachsende Faszination aus. Etwa 100.000 Golfer rund um den Globus treten beim Audi quattro Cup 2017 in Zweierteams in über 800 Turnieren gegeneinander an. Die Motivation ist groß, denn wer sich in einem der regionalen Turniere durchsetzt und auch das Deutschlandfinale gewinnt, tritt am Ende des Jahres in Mexiko gegen die internationale Konkurrenz an. 90 Teilnehmer gingen im Golfclub Dreibäumen an den Start. Im Rahmen der Abendveranstaltung mit italienischem Essen und musikalischer Begleitung des Saxofonisten Nikolay Kasakov fand die Siegerehrung statt.

Die Gewinner des Turniers 1. Netto: Erich Buchholz und Walter Magulsky; 2. Netto: Anita Thomas und Hermann Klein; 3. Netto: Hiltrud Holtz und Lisa Carolina Holtz; 1. Brutto: Cornelia Blecher und Dr. Armin Wurth; Außer Konkurrenz: Renate Röder und Martina Macholl;

Nearest to the Pin (Damen): Hiltrud Holtz; Nearest to the Pin (Herren): Niklas Empersmann; Longest Drive (Damen): Nadine Schulz; Longest Drive (Herren): Dr. Armin Wurth.

(tei.-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sportlich: Autohaus Messink richtet Audi-Quattro-Cup auf Golfplatz aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.