| 00.00 Uhr

Vereinsticker
Badmintontalente des DTV ermitteln die Vereinsmeister

Wermelskirchen. Die Vereinsmeisterschaft des DTV im Badminton zeichnete sich in diesem Jahr vor allem durch die hohe Qualität aus. "Noch nie waren die Titelkämpfe der einzelnen Altersklassen derart hochkarätig und lang", berichtet Abteilungsleiter Frank Riemer. "Es wurde über fünfeinhalb Stunden in 53 Spielen um Sätze und Punkte gerungen."

Aufgrund der Meldungen für die Altersklassen U11, U13 und U15 musste ein Modus gefunden werden, der Gerechtigkeit und Spielfreude vereint. Folglich wurden die Vereinsmeisterschaften in zwei Gruppen ausgespielt: eine A-Gruppe mit langjährigen Spielern und eine B-Gruppe mit Spielern, die erst seit maximal zwei Jahren dabei sind.

In der B-Gruppe traten die U11er Torben Jahn, Nils Lammers und Arne Vieth an. Komplettiert wurde das Feld durch Mika Gosebrink, Tristan Jahn und Fynn Schulz.

Am Ende setzte sich Mika Gosebrink vor Nils Lammers.

Im ersten Teil der A-Gruppe, die gesplittet wurde, traten Moritz Selbeck, Timo Schmitz und Conner Thiel, Niklas Manderla und Yannick Tausche an. In der zweiten Gruppe spielten Tim Fröhlingsdorf, Tim Neumann, Benedikt Krauß und Anna-Lena Fleschenberg an.

In der Endrunde gewann Conner Thiel alle Spiele und holte sich den Titel U13. Moritz Selbeck erreichte Platz zwei knapp vor Tim Neumann. Anna-Lena Fleschenberg sicherte sich damit den Vereinsmeistertitel U11. Niklas Manderla errang den Titel U15, vor Yannick Tausche.

(BM)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vereinsticker: Badmintontalente des DTV ermitteln die Vereinsmeister


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.