| 00.00 Uhr

Gut Gemacht
Bahndamm erstrahlt jetzt in Bergisch-Grün

Wermelskirchen. In Bergisch-Grün zeigt sich nun das Autonome Jugendzentrum (AJZ) Bahndamm. Nur knapp eine Woche haben die Aktiven des Vereins "Jugendinitiative Wermelskirchen", Träger des Bahndamms, gebraucht, um dem Gebäude an der Wolfhagener Straße einen neuen Anstrich zu verpassen. Vorher wurden Risse und Macken im Putz ausgebessert sowie eine Grundierung aufgetragen. Es folgt jetzt noch ein zweiter Anstrich, damit der Farbton länger hält. "Das altbekannte Bordeaux-Rot war mehr als zehn Jahre alt und längst zu einem Schmutzig-Rosa verblasst", sagt die Vorsitzende der Jugendinitiative, Svenja Wallbrecher. Und ihr Stellvertreter Jan Heumann ergänzt: "Wir hatten den Anstrich bereits seit drei Jahren auf dem Plan - brauchten dafür aber Zeit und Geld." So konnte 2015 der Anstrich wegen der Vorbereitungen des Festivals "25 Jahre AJZ Bahndamm" nicht realisiert werden, letztlich brachte aber eben dieses zweitägige Event genügend Geld ein, um die Arbeit jetzt in Angriff zu nehmen.

Die Bahndamm-Aktiven nutzen immer im Sommer die Zeit mit nur wenigen Veranstaltungen im AJZ für Renovierungen und Ausbesserungen. Neben dem neuen Außenanstrich stehen aktuell auch die Ausbesserung des Bühnenbodens, diverse Malerarbeiten oder der Austausch einer undichten Regenrinne auf dem Plan. Dafür treffen sich immer etwa zehn bis 15 Ehrenamtler, die mitanpacken. Unter dem Strich kommen mehr als 30 Engagierte zusammen, da natürlich immer einige in Urlaub oder auch beruflich verhindert sind. Allein der Neuanstrich inklusive Material und Gerüst wird mit etwa 3000 Euro zu Buche schlagen. "Die Stadt als Eigentümer des Gebäudes übernimmt die Kosten für die Farben, den Rest finanzieren wir selbst", sagt Svenja Wallbrecher. "Wir hatten beim Anstrich bislang Glück mit dem Wetter, das geht halt nicht bei Regen."

Der Bahndamm wäre nicht der Bahndamm, wenn nicht bereits jetzt fest eingeplant wäre, dass auch wieder diverse Graffiti-Motive das Gebäude in Zukunft zieren werden. Dazu soll auf der Frontseite auch das Bahndamm-Logo gehören.

Die Jugendinitiative Wermelskirchen hat aktuell etwa 160 Mitglieder. Die Stadt Wermelskirchen zahlt einen Zuschuss von 300 Euro im Monat. Instandhaltung und Renovierung leistet der Verein eigenständig, trägt zudem die laufenden Kosten für Strom oder Gas.

Die Bahndamm-Aktiven beenden die Sommerpause am 3. September mit einem Paukenschlag: Dann veröffentlicht die Jugendinitiative eine Sampler-CD, auf der zahlreiche Wermelskirchener Bands vertreten sein werden. Zur Veröffentlichung gibt es im AJZ einen Konzertabend, bei dem einige dieser Bands auf der Bühne stehen werden. Am 6. September folgt dann die Jahreshauptversammlung der Jugendinitiative.

STEPHAN SINGER

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gut Gemacht: Bahndamm erstrahlt jetzt in Bergisch-Grün


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.