| 00.00 Uhr

Wermelskirchen-Kalender
Bürger wählen Kalenderentwürfe aus

Wermelskirchen. Der Verleger und Fotograf Holger Klaes gestaltet für 2017 wieder einen Wandkalender mit Wermelskirchener Fotomotiven. Über den genauen Kalenderinhalt stimmen diesmal die Bürger ab.

Für einen Bildband, der im Oktober im Bergischen Verlag Remscheid erscheint, hatte Klaes viele Fotos geknipst und sich im Anschluss dazu entschieden, auch einen Wermelskirchen-Kalender mit den Bildern zu gestalten. Drei Entwürfe sind dabei herausgekommen.

Ein Entwurf zeigt eine lebendige Stadt mit Fotos unter anderem vom Dhünner Seifenkistenrennen und "Rock am Markt" (Titelbild: Stadtkirche). "In einer kleinen Stadt gehen einem ja auch irgendwann die Fotomotive aus, man muss sich was einfallen lassen", findet Klaes. Da sich ein Heimatkalender aber eher an ein konservatives Publikum richtet, fertigte er einen weiteren Entwurf mit typischen Landschafts- und Stadtmotiven an (Titelbild: "Bergischer Löwe"). Sein dritter Entwurf ist ein Mix aus beidem (Titelbild: Bürgerhäuser Eich). . "Die Vorschläge habe ich meinen Bekannten gezeigt. Ihnen gefielen alle Motive, und auch ich konnte mich nicht entscheiden, welchen Entwurf ich veröffentlichen möchte", sagt der Fotograf.

Er lässt die Wermelskirchener darüber abstimmen. Die Motive finden sie unter www.klaes-regio.com sowie auf Flyern, die im Buchhandel und in Geschäften ausliegen. Die Flyer dienen auch als Stimmzettel. Sie werden in den darauf abgedruckten Annahmestellen wieder abgegeben. Bis zum 28. Dezember kann abgestimmt werden.

Holger Klaes verbindet die Aktion mit einem Gewinnspiel: Unter den Wählern werden Preise verlost. Hauptgewinn ist ein Leinwanddruck mit Keilrahmen im Wert von 125 Euro. Der Wermelskirchen-Kalender 2017 erscheint später im Klaes-Regio Fotoverlag und ist unter anderem im Buchhandel erhältlich. Auch an den Verlag können die Bürger ihre Stimmzettel senden. M. EICKHORN

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen-Kalender: Bürger wählen Kalenderentwürfe aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.