| 00.00 Uhr

Kita St. Michael
Das "Haus der kleinen Forscher" erneut ausgezeichnet

Wermelskirchen. Die katholische Kindertagesstätte St. Michael an der Schillerstraße ist erneut als "Haus der kleinen Forscher" ausgezeichnet worden. Das erste Mal erfolgte diese Zertifizierung im Jahr 2011. Seither gehört die Auseinandersetzung mit naturwissenschaftlichen Phänomenen zum festen Bestandteil der Arbeit als Teil einer immer wieder spannenden Entdeckungsreise im Alltag der Kindergartenkinder, berichtet Kita-Leiterin Christine Wirges. Aus Anlass der Verleihung der Rezertifizierung an die Einrichtung fand jüngst eine kleine Präsentation der Arbeit mit den Kindern statt. Die Kinder zeigten Experimente zum Thema Luft und Luftdruck. "Wie bei allen Experimenten wird hierbei die Wahrnehmung geschult, die Beobachtungsfähigkeit, Ausdauer und das Abwarten können werden trainiert", erzählt Christine Wirges.

Es werde die Fähigkeit, Schlüsse zu ziehen und diese, bei häufig festgestellten Wiederholungen, zu generalisieren, geschult.

Die Experimente fördern das Sachwissen im Umgang mit den verschiedenen Materialien, es steigere das Selbstbewusstsein und die Wahrnehmung der Selbstwirksamkeit; wenn das Kind das Experiment verändere, ändert sich auch das Ergebnis. "Nicht zu vergessen: Experimentieren macht Spaß und Freude", sagt Wirges. Und das vermittele die Kindertageseinrichtung seit vielen Jahren .

(tei.-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kita St. Michael: Das "Haus der kleinen Forscher" erneut ausgezeichnet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.