| 00.00 Uhr

Vereins-Ticker
Das neue Reha-Sport-Programm des TuS Wermelskirchen

Wermelskirchen. TuS Wermelskirchen 07 bietet ein umfangreiches Sportprogramm zur Rehabilitation an. In sieben Kategorien haben Teilnehmer die Möglichkeit, ihre Genesung voranzutreiben und die körperliche Fitness wieder zu erlangen. Der neue Flyer des Vereins bietet einen Überblick über die angebotenen Therapie-Kurse.

Sport für Diabetiker montags, 16 bis 18 Uhr, Sporthalle Tente. Regelmäßige Bewegung ist ein wesentlicher Bestandteil der Therapie von Diabetikern. Das Bewegungsprogramm umfasst mehrere moderate Trainings- und Entspannungsformen. Kontakt: Heidi Herbst, Tel. 02196 971594.

Krebsnachsorge montags, 16.30 bis 18 Uhr, Mehrzweckraum Tente. Nach einer Krebserkrankung ist es besonders wichtig, das Immunsystem zu stärken, beispielsweise während einer Chemotherapie. In der neuen Reha-Gruppe werden unter anderem gezielte Bewegungen und Entspannungs-Übungen für Frauen nach Brustkrebs angeboten. Kontakt: Brigitta Walpuski, Tel. 02196 95500.

Herzsport donnerstags, 17.30 bis 18.45 Uhr und 18.45 bis 20 Uhr, jeweils Schwanenhalle. In der Gruppe treffen sich Teilnehmer, die alle ein kardiologisches Handicap haben. Abwechslungsreiche Übungen und Spiele helfen, die Belastbarkeit individuell zu stabilisieren und langfristig auch zu verbessern. Kontakt: A. Eisenkopf, Tel. 02196 4907.

Orthopädie montags, 18 bis 19 Uhr, Mehrzweckraum Tente; mittwochs, 18 bis 19 Uhr Turnhalle Tente; donnerstags, 9 bis 10 und 10 bis 11 Uhr, FitInn, Burger Straße. Der Kursus richtet sich an Teilnehmer, die eine orthopädische Grunderkrankung haben. Ziel ist es, die Kraft, Koordination, Ausdauer und Flexibilität zu verbessern. Kontakt: Heidi Herbst, Tel. 02196 971594.

Rehasport im Wasser samstags, 10 bis 10.45 Uhr und 11 bis 11.45 Uhr, Hallenbad. Zielgruppe sind Teilnehmer mit orthopädischen, aber auch neurologischen Erkrankungen. Kontakt: Brigitta Walpuski, Tel. 02196 95500.

Rehasport Neurologie montags, 9.45 bis 10.45 Uhr, TH Tente. Zielgruppe sind Teilnehmer mit neurologischen Erkrankungen, beispielsweise nach einem Schlaganfall. Die Beweglichkeit wird verbessert, um im Alltag mit der Erkrankung besser umgehen zu können. Kontakt: Brigitta Walpuski, Tel. 02196 95500.

Rehasport COPD montags, 11 bis 12 Uhr, TH Tente. Zielgruppe sind Teilnehmer mit Atemwegs- und Lungenerkrankungen. Auch eine sehr eingeschränkte Belastbarkeit ist kein Hinderungsgrund. Kontakt: Britta Walpuski, Tel. 02196 95500.

www.tus-07.de

(p-m)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vereins-Ticker: Das neue Reha-Sport-Programm des TuS Wermelskirchen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.