| 00.00 Uhr

Gottes Bodenpersonal
Ehrenamtliche errichten neue Sitzbänke

Gottes Bodenpersonal: Ehrenamtliche errichten neue Sitzbänke
Waren am Donnerstagabend im Einsatz (v.l.) Matthias Rößler, Jörg Uwe Hinterholzer und André Frowein. FOTO: Teifel
Wermelskirchen. Sind Sie von der Stadt?" Neugierig fragte ein Spaziergänger auf der Carl-Leverkus-Straße die drei Männer, die mit Werkzeug hantierten, um Bänke zu installieren. Als er vernahm, dass es Ehrenamtliche vom Jugendcafé (Juca) sind, war er überrascht - und es gab gleich Lob. Übrigens nicht nur von diesem Bürger - generationsübergreifend ist in diesen Tagen Lob zu hören. Zu recht!

Die Hoffnungswoche, in der Ehrenamtliche, vor allem Teenager und Jugendliche, herausgefordert werden, Menschen in ihrer Stadt diakonisch zu dienen, ist eigentlich längst zu Ende. Tolles wurde in einer Woche nicht nur mit Renovierungs- und Pflegearbeiten geschafft. Aber besonders diese, rund um den großen Weihnachtsbaum, stechen ins Auge. In diesen Tagen sind aber noch sechs Männer im Einsatz für den Feinschliff: Sie ersetzen Bänke, auch der Brunnen wird nach der Kirmes wieder flott gemacht.

Matthias Rößler, Jörg Uwe Hinterholzer und André Frowein haben drei Bänke oberhalb des Weihnachtsbaumes wieder aufgestellt. Sie waren vor sieben Jahren demontiert worden, weil sie zugemüllt und verrostet waren. Der Betriebshof stellte eine alte Metallkonstruktion zur Verfügung, die von den Freiwilligen aufgeschnitten, im Radius gebogen, zusammengeschweißt und verzinkt wurde. Gestern wurden die letzten Lärchenhölzer als Sitzfläche befestigt - am Brunnenstein wurden zudem die Bänke etwas tiefer gehängt. "Da mussten neue Verankerungen gebohrt werden. Das haben wir in der Woche nicht mehr geschafft", sagte André Frowein.

Dirk Stöcker, neben Jonathan Wecke und Nico Paas weiterer Aktiver, wird jetzt noch den Brunnen in Absprache mit dem VVV in Gang bringen. Sein Facebook-Aufruf brachte bereits drei Spenden für die neue Pumpe; Stöcker will den spröden Beton rund um den Brunnenstein beseitigen und neue Kiesel einbauen.

Die Bürger freut's - denn jetzt stehen dank dieser ehrenamtlichen Initiative neun blitzeblanke Bänke zum Verweilen zur Verfügung. Danke! UDO TEIFEL

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gottes Bodenpersonal: Ehrenamtliche errichten neue Sitzbänke


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.