| 00.00 Uhr

Aufruf
"Erste Sahne": Backen Sie uns den Mund wässrig

Wermelskirchen. Sie werden immer gefragt, ob Sie Ihren einzigartigen Apfelkuchen zur nächsten Feier mitbringen können? Die Gäste verputzen Ihre Käsesahnetorte immer als erstes? Ihre Tochter möchte unbedingt, dass Sie die Hochzeitstorte backen - so wie Sie früher immer ihre Geburtstagstorte gebacken haben?

Wenn Sie gerne aus einfachen Zutaten nach eigenem Rezept die wunderbarsten Backwaren zubereiten, melden Sie sich bei uns. Wir suchen für unser neues Magazin "Erste Sahne" Menschen, die uns und unseren Lesern ihre geheimen Rezepte verraten.

Schicken Sie uns Ihre Anleitung für traditionelle, glutenfreie, komplizierte, fruchtige, frühlingshafte, trockene, vegane, herzhafte, sommerliche, außergewöhnliche, einfache, sahnige, herbstliche, gedeckte, low-carb, winterliche, günstige, schnelle oder cremige Torten, Brote, Kuchen, Biskuitrollen, Quiches, Muffins, Kekse, Macarons - Ihrem Ideenreichtum sind keine Grenzen gesetzt. Eine Jury entscheidet, welche Rezepte es ins Heft schaffen. Wir benachrichtigen die Hobby-Konditoren, die mit ihrem Meisterwerk zu einem professionellen Fotoshooting eingeladen werden. Diese Bilder erscheinen mit Ihren Rezepten Ende des Jahres in unserem Magazin "Erste Sahne".

Damit Sie und Ihr Kuchen die Stars unseres neuen Backmagazins werden, brauchen wir von Ihnen das selbst entwickelte Rezept, Ihre persönlichen Angaben und ein Foto des Kuchens. Sie können Rezept und Foto per E-Mail an magazinreihe@rheinische-post.de oder in Papierform an die Rheinische Post, "Erste Sahne", Zülpicher Straße 10, 40196 Düsseldorf schicken.

Einsendeschluss ist der 30. August. Mit der Einsendung sichern Sie zu, dass das Rezept von Ihnen oder einem Ihrer Familienmitglieder stammt und keine Rechte Dritter verletzt werden.

(red)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aufruf: "Erste Sahne": Backen Sie uns den Mund wässrig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.