| 00.00 Uhr

Vereinsticker
Freibad-Betreiber präsentiert sein Heizkonzept

Vereinsticker: Freibad-Betreiber präsentiert sein Heizkonzept
Die Biomassen-Heizanlage, die im Freibad Dabringhausen installiert wurde, war bei den Werkstattgesprächen des "Netzwerks Bürgerbäder" ein Thema. FOTO: SVFD
Wermelskirchen. Das Freibad in Dabringhausen wird seit sechs Jahren vom eigens dafür gegründeten ehrenamtlichen Betreiber Schwimmverein Freibad Dabringhausen (SVFD) geleitet und tatkräftig vom Freibad-Förderverein unterstützt. Der Betreiberverein ist im Schwimmverband NRW organisiert und Ende 2017 Mitglied in einem Zusammenschluss von ehrenamtlich geführten Schwimmbädern geworden. Diese Vereinigung kooperiert ebenfalls mit dem NRW-Schwimmverband und nennt sich "Netzwerk Bürgerbäder". "Für uns ist der informelle Austausch mit anderen Bädern, die sich in vergleichbarer Situation befinden, sehr wichtig. Im Netzwerk sind mehr als 50 Bäder aus vier Bundesländern organisiert, das ermöglicht einen intensiven Wissensaustausch", sagte Dominik Roenneke, Vorstandsvorsitzender des SVFD.

Schon kurz nach dem Beitritt interessierten sich die Partner des Netzwerks für die innovative Energiewende im bergischen Freibad. Deshalb präsentierte der SVFD in einem Freibad in Unna im Rahmen von "Werkstattgesprächen" zum Thema "Energetische Schwimmbad-Sanierung" sein neues Biomasseheizwerk (BMHW), das sich derzeit in der Inbetriebnahme befindet. Mit dieser Art der Wassererwärmung ist das Freibad an der Linnefe Vorreiter im Bäderzusammenschluss.

Dr. Hartwig Carls-Kramp, Vorsitzender im Netzwerk Bürgerbäder, zeigte sich sehr interessiert an der Technik: "Für unsere Mitglieder sind Erkenntnisse über verschiedene Energiekonzepte sehr wertvoll. Nun sind wir gespannt, wie hoch die Energieeinsparungen in der Saison 2018 bei unserem Partnerbad in Wermelskirchen ausfallen werden". Im Freibad in Dabringhausen wird in den nächsten Wochen nach dem strengen Frost bald wieder gearbeitet werden, so dass die Inbetriebnahme der neuen Heizung rechtzeitig vor der kommenden Saison abgeschlossen werden kann. Auch die Saisonvorbereitung ist bereits terminiert. "Direkt nach den Schulosterferien wollen wir unsere Serie von Arbeitseinsätzen mit den ehrenamtlichen Mitgliedern des FFD und weiteren interessierten Helfern wieder aufnehmen. Dazu haben wir folgende Samstage vorgesehen: 7. und 21. April, 5. Mai sowie der 9. Juni. Wir alle freuen uns sehr auf unsere erste Schwimmsaison nach der Energiewende im Freibad".

(rue)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vereinsticker: Freibad-Betreiber präsentiert sein Heizkonzept


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.