| 00.00 Uhr

Sportlich
Hanna Kalff in Judobezirkskader berufen

Wermelskirchen. Judokin Hanna Kalff vom JC Wermelskirchen wurde in der vergangenen Woche in den Bezirkskader berufen. Sie erhielt das Abzeichen für ihre besonderen Leistungen aus den Händen von Bezirkstrainerin Jenny Schmitz, berichtet Sprecherin Katrin Seide.

Hanna Kalff ist dem JC Wermelskirchen bereits mit viereinhalb Jahren beigetreten. Und fast auf den Tag genau ist sie nun neun Jahre dem Verein treu. Bereits 2008 tauchte Hanna erstmals in der Vereinsrangliste auf und belegte damals Platz eins. Viele weitere Ranglistenerfolge konnte Hanna bis heute feiern - und sie liegt auch in der diesjährigen Rangliste auf Platz eins.

Zu den sicherlich schönsten Erfolgen 2017 zählt Platz drei beim internationalen HT16-CUP in Hamburg, wo sich Hanna gegen die nicht nur deutsche Konkurrenz durchsetzen konnte. Aber auch die Bronzemedaille beim Landessichtungsturnier in Mülheim unterstrich Hannas Potenzial.

Im Bezirk Köln zählt Hanna seit zwei Jahren zu eine der drei stärksten Kämpferinnen in ihrer Gewichtsklasse, was sie oft auch mit einer Goldmedaille zeigen konnte. Für die Schulmannschaft des Gymnasiums hat Hanna in diesem Jahr ebenfalls gekämpft und Platz zwei beim Landeswettbewerb erzielt. Außerdem konnte sich Hanna in diesem Jahr erstmals im gelb-schwarzen Liga-Judogi in der U16-Liga präsentieren. 2020 wird sie im Ligabereich der Frauen startberechtigt und wird dann die Frauenmannschaften des JCW in der Bundes- und Verbandsliga unterstützen.

Doch nicht nur Judoerfolge zählen für die Auszeichnung mit dem Bezirks-Kaderabzeichen. Es wird auch der erfolgreiche Abschluss des Vielseitigkeitswettbewerbs gefordert, der einen Überblick über die allgemeine Fitness, Beweglichkeit und das Judoverständnis geben soll. Ein drittes Kriterium sind die regelmäßigen Teilnahmen an den Vereins- und Stützpunkttrainings im Bezirk Köln. Das nächste Ziel, das Hanna im Visier hat, ist die Prüfung zum 1. Kyu-Grad, dem höchsten Schülergrad. Aufgrund eines Familienurlaubs kann Hanna nicht an dem im Heimatverein momentan stattfindenden Vorbereitungslehrgang teilnehmen. Somit wird das zielstrebige Nachwuchstalent im Dezember wohl mit ihren Vereinskameraden gleichziehen und sich dann den braunen Gürtel zum Kaderabzeichen um den Bauch binden.

Am traditionsreichen Lehrgang des JCW nehmen in diesem Jahr knapp 40 Athleten in der ersten Herbstferienwoche teil. Für einige geht es dann zusammen mit Hanna in der zweiten Ferienhälfte zum Talentcamp nach Hennef. rue

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sportlich: Hanna Kalff in Judobezirkskader berufen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.