| 00.00 Uhr

Vereinsticker
Hegering vergibt Patenschaften für Jungmitglieder

Wermelskirchen. 90 Mitglieder begrüßte jüngst Norbert Drekopf, Vorsitzender des Hegerings Wermelskirchen, zur Jahreshauptversammlung in der Gaststätte "Zum Jägerhof". Geehrt wurden wie immer die stärksten Trophäen. Der Sonderpreis für das interessanteste Gehörn ging an Arne Lausch, verbunden mit einem Gutschein für eine Bergische Kaffeetafel für zwei Personen, gestiftet von Dirk Siebel vom "Jägerhof".

Selbstverständlich gehörte auch die Betrachtung der Streckenentwicklung auf die Tagesordnung. Besonders beim Schwarzwild war ein deutlicher Anstieg zu erkennen. Die stark steigende Wildschweinpopulation und die damit einhergehenden Schäden für die Landwirtschaft hatten nach Darstellung des Vorstandes eine intensive Bejagung erfordert.

Als zusätzlichen Effekt hieraus wies Norbert Drekopf auf den Stand anlässlich der "Bergischen Weihnacht" hin. Hier wurde einiges an Wildbret verkauft, nicht jedoch ohne zuvor mit den Interessenten und Käufern die Möglichkeit für ein Gespräch über Nutzen und Notwendigkeit der Jagd geführt zu haben.

Auch auf der Gesetzesebene tut sich derzeit viel bei der Jagd. Im vergangenen Jahr war trotz der Proteste aus der Jägerschaft das neue Landesjagdgesetz eingeführt worden. Hiergegen läuft zurzeit eine landesweite Volksinitiative.

Der gesamte Vorstand stellte sich zur Wiederwahl und wurde einstimmig gewählt: Vorsitzender Norbert Drekopf, Stellvertreter Achim Wetzel, Schatzmeister Roger Zimmer, Schriftführerin Simone Koch. Auch bei den Obleuten blieb fast alles beim Alten, nur trat Heiner Wunert als Hundeobmann zurück, sein Amt übernimmt sein Sohn Niklas.

Eine Neuerung gab es auch: die sogenannte Patenschaft für Jungmitglieder. Hier erhalten Kinder und Jugendliche, die sich besonders für die Unterstützung der Jagd, des jagdlichen Brauchtums und des Erhaltes der Jagd verdient gemacht haben, eine Sondermitgliedschaft. Und zwar so lange, bis sie selber alt genug sind, zumindest den Jugendjagdschein (ab 16 Jahre) zu erwerben. Die Mitgliedsbeiträge hierfür werden von dem "Paten" übernommen, der auch die Sondermitgliedschaft vorschlägt. In diesem Jahr erhielt als erster Tom Lausch diese Ehre, als Patin stand hierfür Simone Koch.

Für 2016 stehen wieder die Teilnahme an der Katt-Kinderstadt (unter der Leitung von Jan Zimmer) und bei "Unverdhünnt" (unter der Leitung von Thorsten Althoff) an. Auch bei der Bergischen Weihnacht wird der Hegering wieder vertreten sein.

(BM)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vereinsticker: Hegering vergibt Patenschaften für Jungmitglieder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.