| 00.00 Uhr

Vereinsticker
Hüttenabend des Alpenvereins

Wermelskirchen. Über mehr als 50 Teilnehmer -Kinder, Eltern, Großeltern, alte und junge Mitglieder - freute sich Ruth Koop als Vorsitzende der Ortsgruppe Wermelskirchen des Alpenvereins beim Hüttenabend im "Haus Hochstein". Das fröhliche Treffen begann mit der Jahreshauptversammlung des 150 Mitglieder starken Wermelskirchener Vereins. Die Vorsitzende und ihr Stellvertreter Engelbert Hucklenbroich nahmen die Wiederwahl gerne an. Auch die Jugendwarte Uta und Marc Hoks erklärten sich zu ihrer wichtigen Aufgabe bereit, Kinder und Jugendliche an die Ziele des Vereins - die Liebe zur Natur, zu Bergen, zum Wandern und Klettern sowie für den Unterhalt und Erhalt der Reichenberger Hütte - heranzuführen.

An dem Abend wurden auch langjährige Mitglieder geehrt: Erika Schauerte und Rolf Hindrichs für 25 Jahre, Karl Heinz Heggemann für 50 Jahre Mitgliedschaft. "So treue Mitglieder sind das Rückgrat jedes Vereins", meinte die Vorsitzende. Anschließend wurde gesungen und erzählt, gegessen und getrunken; Vorträge, Sketche und Spiele für die Kinder sorgten auch bei den Erwachsenen für Unterhaltung.

Der Rückblick auf die Jugendwoche in Sankt Jakob beleuchtete den wichtigen und auch schönen Teil der Vereinstätigkeit. Kinder und Jugendliche aus Wien und Wermelskirchen erlebten einen tollen Aufenthalt in der Reichenberger Hütte, die hochalpine, unwirtliche, aber grandiose Bergwelt, über 2500 Meter hoch in der LasörlingGruppe. Am Ende waren sich alle Gäste einig: Das erfolgreiche Wander- und Vereinsjahr darf nun mit den wöchentlichen Wanderungen (dienstags und donnerstags) in der Umgebung von Wermelskirchen und mit dem geplanten Weihnachtsessen am 15. Dezember um 12 Uhr in Preyersmühle ausklingen.

(BM)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vereinsticker: Hüttenabend des Alpenvereins


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.