| 00.00 Uhr

Gut Gemacht
Initiative 84 ehrt ihre neuen Rettungsschwimmer mit Handicap

Wermelskirchen. Unterstützt durch Ausbildungsleiterin Daniela Schuh (DLRG Wermelskirchen) sowie Ausbilderin Alina Heynen und Übungsleiter Ralf Herbert von der Behinderten- und Rehasport-Initiative 84, ist es erstmals zwei Schwimmern mit Handicap der Initiative 84 gelungen, das Rettungsschwimmabzeichen in Bronze zu erreichen.

Ein halbes Jahr lang haben Daniel und Markus hart trainiert, um das Ziel zu erreichen. In Zusammenarbeit mit den Ausbildern, Betreuern, Eltern und Wohnstätten haben sie jetzt die Prüfung in Theorie und Praxis bestanden, berichten Ursula Janßen und Alina Heynen von der Initiative 84. "Vor allem in der Theorie mussten sie viel auswendig lernen. Schließlich wurden hier nicht nur Fragen über das Rettungsschwimmen gestellt, sondern auch über die Atmung und den Blutkreislauf, Gefahren am und im Wasser und zur Ersten Hilfe." Die praktische Prüfung bestand aus Streckenschwimmen und Tieftauchen, diversen Sprüngen aus einem Meter Höhe sowie der Vorführung einer Herz-Lungen-Wiederbelebung. "Das alles haben beide Schwimmer mit Bravour gemeistert", heißt es in einer Mitteilung. Neben dieser tollen Auszeichnung haben weitere vier Schwimmer der Initiative 84 sich der Herausforderung des Deutschen Schwimmpasses gestellt.

Regina Ernst, Ylva Krause, Daniela Neugebauer sowie Jörg Haase haben das Deutsche Schwimmabzeichen in Bronze gemeistert. Zusätzlich hat Regina Ernst noch die Prüfung für das Abzeichen in Silber bestanden. Streckenschwimmen, Tauchen und Kenntnisse der Baderegeln mussten beherrscht werden. "Die Schwimmer waren jede Stunde mit Spaß bei der Sache und haben ihr Bestes gegeben", sagt Alina Heynen. Die beiden Rettungsschwimmer Daniel und Markus wurden von der Initiative 84 mit der Auszeichnung "Sportler des Jahres" geehrt.

(ser)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gut Gemacht: Initiative 84 ehrt ihre neuen Rettungsschwimmer mit Handicap


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.