| 00.00 Uhr

Vereins-Ticker
Jecken blicken gespannt auf die Kirmes

Wermelskirchen. Der Rückblick auf die Jubiläumssession 2015/2016 unter dem Motto "11 Jahre Dhünnsche Jecken" sorgte bei den 25 anwesenden Mitgliedern für positive Stimmung. "Alle Veranstaltungen waren sehr gelungen und hatten hervorragend gestaltete Programme", sagte der Vorsitzende der Dhünnschen Jecken, Volker zu Bergen, im Anschluss an die Begrüßung auf der Jahreshauptversammlung.

Von der Sessionseröffnung über die 11. Sitzungsparty, den Rosenmontagszug mit "After-Zug-Party" bis zur Jubiläumsfeier Ende Mai im Bürgerzentrum Wermelskirchen. Und das, obwohl es keine leichte Session war. "Die Mehrzweckhalle Dhünn stand zweimal nicht zur Verfügung, wir mussten auf unbekanntes Terrain ausweichen", teilt Petra Dinstühler, stellvertretende Vorsitzende mit. "Unser Dank gilt allen, die uns hier tatkräftig unterstützt haben, insbesondere auch der Stadt Wermelskirchen."

Fester Bestandteil des Vereins ist mittlerweile auch das "Männerballett 800" geworden. Außerdem ist Matthias Birker, ehemaliger Wagenbaumeister, kürzlich zum Ehrensenator ernannt worden. Und der Verein ist im vergangenen Jahr auf 77 Mitglieder gewachsen. Die Tanzgarde startet laut Dinstühler sogar mit 21 Akteuren in die neue Session. Bei aller Anerkennung für das Vergangene, ging der Ausblick auch auf die kommende Session. Die Kosten für neue Tanzkleider (etwa 9000 Euro) werden laut Dinstühler "die größte Herausforderung für unseren kleinen Verein." Auch deshalb liegt der Fokus bereits auf dem Vereinsstand auf der Dhünnschen Kirmes am 20./21. August. Ein Highlight will man aber auch präsentieren: den Auftritt von Ehrensenator Markus Homburg am Kirmessamstag. Um 16 Uhr spielt Homburg nämlich den eigens komponierten Vereinsmarsch. Auf der Kirmes soll auch der Kartenvorverkauf für die 12. Sitzungsparty der Dhünnschen Jecken beginnen. Geblockt ist zwar das Bürgerzentrum für diese Veranstaltung am 28. Januar 2017, aber gehofft wird, dass bis dahin die Mehrzweckhalle in Dhünn wieder frei ist.

Die Sessionseröffnung 2016/2017 ist für Freitag, 11.November, ab 19.30 Uhr im Jägerhof in Dhünn-Neuenhaus angesetzt. "Es wird wie üblich der neue Sessionsorden und ein kleines, aber feines Programm präsentiert." Am Rosenmontag 2017 wollen die Jecken mit Wagen, Tanzgarde und Fußgruppe im Zug in Dabringhausen mitziehen. Die After-Zug-Party wird im Hotel zur Post in Dhünn gefeiert. Den Abschluss der Session bildet das traditionelle Fischessen am Aschermittwoch.

(ball)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vereins-Ticker: Jecken blicken gespannt auf die Kirmes


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.