| 00.00 Uhr

Vereinsticker
Junge Fußballtrainer lernen von Profis

Wermelskirchen. Der Wermelskirchener Fritz Schmitz (20), der die D-Jugend und seit kurzem auch die B-Jugend beim SSV Bergisch Born trainiert, reiste als einer von 100 ausgezeichneten "stillen Helden" zu einem Fußballtrainer-Workshop nach Spanien. Im Mai dieses Jahres wurde er von einer prominent besetzten Jury unter die 100 engagiertesten Jugendfußballtrainer Deutschlands gewählt - die Ehrung galt damals seiner Arbeit als A-Jugendtrainer beim SV 09/35. Die gemeinnützige Gesellschaft "Komm mit" und der Deutsche Fußball-Bund hatten die Ehrung ausgelobt.

In Santa Susanna nahe Barcelona erwartete die 100 "stillen Helden" eine Ehrenfeier sowie vielfältige Theorie- und Praxiseinheiten mit DFB-Referenten wie Dirk Lottner, Ex-Profispieler des 1. FC Köln. Gemeinsam sammelten sie Ideen für das weitere Training im Heimatverein. "Ich habe viel darüber gelernt, wie ich den Spielern Dinge besser vermitteln kann", berichtet Fritz Schmitz. Auf dem Programm stand auch die Besichtigung des Stadions des FC Barcelona und der Besuch des U 19-Finalspiels bei dem internationalen Turnier "Copa de Sant Vicenc" mit 60 Teams aus acht Ländern - "Gänsehautstimmung und ein Feuerwerk waren inklusive", teilt Günter Schmidt (Tuspo Dahlhausen) mit.

Ausgezeichnet wurde ebenfalls Tuspo-Trainer Tobias Schmidt. Schmidt beschreibt die einwöchige Reise als hervorragend organisiert. "Dazu wurden viele neue Kontakte zu Trainerkollegen aus ganz NRW geknüpft."

(rbrt)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vereinsticker: Junge Fußballtrainer lernen von Profis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.