| 00.00 Uhr

Szene
Kattwinkelsche Fabrik wird zum Filmset für die Band AJK

Wermelskirchen. Wenn am Ende eines Drehs der Regisseur einen "Kassensturz" macht, rechnet er nicht in Euro. "Wir haben 131-mal auf Aufnahme gedrückt", bilanziert der Wermelskirchener Filmemacher Thomas Ehl nach dem dreitägigen Videodreh zum Lied "Unique" der Band "AJK" in der Katt. "Angesichts der im Drehbuch geplanten 60 Einstellungen haben wir ein gutes Verhältnis hinbekommen. Schließlich werden viele Einstellungen mehrfach wiederholt und es kommen spontane Ideen hinzu", sagt Ehl.

Von den mehrfachen Wiederholungen konnte Bandgründer, Texter, Komponist, Sänger und Pianist Alexander J. Krienke "ein Liedchen singen". Als Hauptfigur des Videos musste er sich für knapp 40 Aufnahmen ans Klavier setzen und "Unique" singen: "Das ist anstrengend", sagt Krienke. Auch wenn es keine Tonaufnahmen beim Dreh gab, weil die Studiofassung des Songs später beim Schnitt unterlegt wird, hat Krienke bei jeder Aufnahme gesungen: "Sonst hat man kein Gefühl, dann sind die Bilder nicht authentisch." Genauso wie Schlagzeuger Jens Olaf "Paul" Mayland ist Krienke gebürtiger Wermelskirchener. Der Sänger lebt inzwischen in Bonn, ist aber als Dozent der Musikschule wöchentlich in seiner Heimatstadt. Gitarrist Andreas J. Ballnuss, der neben Bassist Martin Philippi für die AJK-Saiten zuständig ist, erklärt, wofür ein Video-Clip zählt: "Heutzutage ist ein Video als Ergänzung in sozialen Netzwerken und auf unserer Homepage ein guter Werbeträger." Und Krienke fügt an: "Wir wollen unserer Musik ein Gesicht geben - das schafft eine CD nicht." Regisseur Ehl ist sich sicher: "AJK ist eine sehr gute Live-Band. Mit dem Video lässt sich die Musik auf anderen Kanälen zusätzlich verbreiten." Etwa 50 Stunden steckte er in die Vorbereitung des Videodrehs. Er schrieb das Drehbuch, baute Bilderrahmen, die für den Film mit Lichterketten versehen von der Decke hängen und im Bild später scheinbar schweben. Für ihn ist das Lichtkonzept entscheidend, das den Song "emotional präsentiert und die Atmosphäre zum Lied aufgreift". Kameramann Johannes Klais und er arbeiten für den Dreh mit kaum bewegender Kamera, aber mit bewegendem Licht.

Das Video zu "Unique", ein Liebeslied, das die Einzigartigkeit eines Menschen thematisiert, soll spätestens Weihnachten fertig sein und online (www.ajk-music.com) veröffentlicht werden.

(sng)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Szene: Kattwinkelsche Fabrik wird zum Filmset für die Band AJK


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.