| 00.00 Uhr

Gut Gemacht
KG Rot-Weiss St. Michael spendet für die Flüchtlingshilfe

Wermelskirchen. Günther Klein, Vorsitzender der KG Rot-Weiss St. Michael, sagt: "Wir machen Karneval, um den Menschen eine Freude zu machen." Die erste Freude war eine Geldspende an die Initiative "Willkommen in Wermelskirchen". Der Verein kümmert sich um Flüchtlinge und Asylsuchende, Brigitte Krips konnte gestern die "karnevalistische Summe" von 111,11 Euro in Empfang nehmen. Das war der Erlös von Reibekuchen- und Kölschverkauf der Karnevalsgesellschaft beim Stadtfest "à la carte". Außerdem wurden Karten zur Prunksitzung am 30. Januar verlost. "Es gab sechs mal zwei Karten zu gewinnen - alle Gewinner wurden benachrichtigt", sagte Klein. Die Sitzung findet im Bürgerzentrum statt, das Motto lautet "WSDS - Michel sucht den Superjeck". "Ich bin sicher, dass wir ein tolles Programm zusammengestellt haben", meinte Winfried Miotk vom Vorstand der KG Rot-Weiss. Auftreten werden das Tanzcorps Blau-Weiß Vilkerath, der TSC Rheinflotte Leverkusen und das Männerballet "Die Hebborner Cremeschnittchen". Das Daverkusener Dreigestirn und weitere lokale Karnevalsprominenz werden zu Gast sein. Für die Musik sorgen die "Notärzte" unter Leitung von Peter Rinne. Bereits für den 17. Januar 2016 laden die Jecken zur Matinee ins Gemeindehaus an der Kölner Straße ein. "Ab 11.30 Uhr zum Einstimmen oder zum Warm up", sagte Miotk. Eine karnevalistische Zusammenarbeit zwischen Wermelskirchen, Dhünn und Dabringhausen erscheint schwierig. "Die Sitzungen sind recht unterschiedlich, das Lokale und Eigenständige soll erhalten bleiben", erklärten die Vorstandsmitglieder. Die Dhünner werden ebenfalls am 30. Januar 2016 feiern, allerdings in der Schwanenhalle. "Dabringhausen ist noch unklar, da die Mehrzweckhalle nicht zur Verfügung steht", sagte Miotk. "Vielleicht gibt es dort ein großes Zelt. Wenn wir helfen können, stehen wir gerne zur Verfügung", fügte er an.

Prunksitzung der KG Rot-Weiss St. Michael, 30. Januar, Bürgerzentrum. Einlass ab 18 Uhr, Beginn ist um 19 Uhr. Der Vorverkauf startet am Mittwoch, 2. Dezember. Preis pro Karte: 15 Euro (Außentische) oder 17 Euro (Innenbereich). Kinder und Jugendliche zahlen 10 Euro. Vorverkaufsstelle: Lotto Duran, am Bahnhof Wermelskirchen sowie am 5. Dezember, 17.30 bis 18 Uhr, und am 6. Dezember, 10.30 bis 11 Uhr, im Pfarrzentrum.

Karten gibt es auch bei Winfried Miotk (Tel. 02196-91980, Mail: Winfried.Miotk@t-online.de) und bei allen Mitgliedern der KG Rot-Weiss St. Michael.

(wsb)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gut Gemacht: KG Rot-Weiss St. Michael spendet für die Flüchtlingshilfe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.