| 00.00 Uhr

Ross Und Reiter
Laura und Lisa können ihren Ponys blind vertrauen

Ross Und Reiter: Laura und Lisa können ihren Ponys blind vertrauen
Idylle in Wermelskirchen: Laura Warnke (l.) auf Bingo und ihre Schwester Lisa auf Crisby. FOTO: Kati Willumat-Warnke
Wermelskirchen. Ein Leben ohne Pferd können sie sich einfach nicht vorstellen: Lisa Warnke und ihre Schwester Laura, beide 13 Jahre alt, reiten bereits, seitdem sie laufen können. Erst auf dem Pflegepferd Jolyn ihrer Mutter Kati Willumat-Warnke, dann zum Lernen auf zwei Fjordponys. Auf diesen absolvierten sie auch ihr erstes Springtraining. Zu ihrem zehnten Geburtstag gab es dann ein ganz besonderes Geschenk: "Wir bekamen unsere Ponys Bingo und Crisby geschenkt", erzählen Lisa und Laura stolz, die beide für den Reit- und Fahrverein Dhünn reiten. Das bestandene Reitabzeichen Klasse 5 haben sie ihren beiden Pferden zu verdanken. "Auch auf Turnieren geben Bingo und Crisby uns immer wieder ein gutes Gefühl", erzählt Lisa. Und Laura ergänzt: "Wir brauchen kaum aufgeregt zu sein." Was beide besonders lieben, sind die gemeinsamen Ausritte durch den Wald in Dhünn. "Die sind einfach toll, wir können unseren Pferden blind vertrauen." Ein ganz besonderes Erlebnis, an das beide immer wieder gerne zurückdenken, war ein Fotoshooting für einen Pferdesportkatalog. "Damit ging für uns ein Traum in Erfüllung. Ein traumhaft schöner Tag mit den liebsten Ponys auf der Welt, verewigt in einem bekannten Katalog."

Fotoaktion Sind auch Sie vom Reiten begeistert? Dann schicken Sie ein Foto von Ihnen und Ihrem Pferd und einen kurzen Text, den wir abdrucken und online veröffentlichen dürfen, per E-Mail an: wermelskirchen@bergische-morgenpost.de, Stichwort: "Pferdeserie". (ser)

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ross Und Reiter: Laura und Lisa können ihren Ponys blind vertrauen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.