| 00.00 Uhr

Leben & Lernen
Leseclub wählt Favoriten für den Jugendliteraturpreis 2016

Wermelskirchen. Einen großen Stapel Bücher hat Gabi van Wahden zum Leseclub der Städtischen Hauptschule mitgebracht. Die Buchhändlerin unterstützt den Club seit 13 Jahren mit kostenfreien Büchern. Nun gilt es, aus insgesamt 29 Titeln, unterteilt in fünf Kategorien, den Leseclub-Favoriten zu bestimmen. Bilderbücher, Kinder-, Jugend-, Sachbuch und die Vorschläge der Jugendjury sind zu lesen, zu diskutieren und zu besprechen. Die Jugendjury basiert auf allen Leseclubs in Deutschland. Alles ist dabei, vom Bilderbuch ohne Text, über Comics bis zu Romanen und ernsten Sachbüchern. Lustige Bücher sind dabei, aber auch schwere Themen wie Flucht oder Krankheit werden nicht ausgespart. Der Leseclub besteht aus 43 Kindern im Alter von zehn bis 17 Jahren. "Der Club ist recht groß, deshalb arbeiten wir in drei Gruppen", sagt Lehrerin und Leiterin Marie-Louise Lichtenberg. Aus den 29 Titeln, die nun zur Auswahl stehen für den Deutschen Literaturpreis 2016 im Herbst, wird auch der "Wermelskirchener Kinder- und Jugendliteraturpreis" ermittelt. Spannend ist jedes Jahr, ob die offizielle Jury zu ähnlichen Ergebnissen kommt, wie die Leser aus Wermelskirchen. "Die Kinder nehmen freiwillig teil, ist das nicht großartig?", sagt Lichtenberg, als die Buchhändlerin gestern Nachmittag bei strahlendem Frühlingswetter die Bücher präsentiert. "Lesen macht Kinder stark", davon ist Lichtenberg überzeugt. "Der Nachwuchs ist da und der Leseclub ist immer in Bewegung. Gemeinsam lesen, diskutieren und entdecken ist doch eine wunderbare Erfahrung." Die 13 Schüler hören aufmerksam zu, und kaum ist die Präsentation beendet, gibt es auch schon die ersten Anmeldungen zu bestimmten Büchern.

"Mittlerweile ist es ein richtiges Team geworden", sagt van Wahden. Immer wieder erhalte sie Tipps und Hinweise von den Schülern zu Büchern, die sie noch gar nicht gelesen habe oder die ihr gar nicht bekannt waren. "Es gibt bundesweit keinen Leseclub an einer Hauptschule", sagt Lehrerin Lichtenberg - und darauf kann sie sicher ganz besonders stolz sein. WALTER SCHUBERT

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leben & Lernen: Leseclub wählt Favoriten für den Jugendliteraturpreis 2016


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.