| 00.00 Uhr

Blickpunkt Wirtschaft
Neue Auszubildende fühlen sich gleich als Bestandteil des Sparkassen-Teams

Blickpunkt Wirtschaft: Neue Auszubildende fühlen sich gleich als Bestandteil des Sparkassen-Teams
Die neuen Azubis der Stadtsparkasse (v.l.): Thorben Kittsteiner, Ausbildungsleiterin Jeannette Nerger-Runkehl, Annika Gross und Samuil Athanassiu-Jäger. FOTO: Sparkasse
Wermelskirchen. Drei junge Menschen sind seit wenigen Wochen neu im Mitarbeiter-Team der Stadtsparkasse Wermelskirchen. Vor Annika Gross, Samuil Athanassiu-Jäger und Thorben Kittsteiner liegt nun eine zweieinhalbjährige Ausbildung zu Bankkaufleuten. Ausbilderin Jeannette Nerger-Runkehl führte durch die ersten Tage und brachte den Azubis das Unternehmen näher. Auch Vorstandsvorsitzender Rainer Jahnke ließ sich die persönliche Begrüßung nicht nehmen. Gross fühlte sich schnell in ihrem neuen Arbeitsumfeld wohl. "Wir wurden alle sehr freundlich und offen von den Kollegen empfangen und aufgenommen, als wären wir schon lange ein Bestandteil des Sparkassenteams."

Während der Ausbildung lernen die Drei, wie man Kunden optimal und ganzheitlich berät. Ob Altersvorsorge, Geldanlage oder Versicherungen - in allen Finanzfragen werden sie sich schon bald bestens auskennen. Aber auch das Kennenlernen interner Abteilungen wie die Kreditabteilung oder die Vertriebsunterstützung gehören zum Praxisteil der Ausbildung. "Dadurch kann man Zusammenhänge und Arbeitsabläufe besser nachvollziehen", sagt Athanassiu-Jäger. Die Freude auf die anspruchsvolle Ausbildungszeit ist bei den Neulingen groß. Da sie aus mehreren Bausteinen (Berufsschulunterricht, Seminare, interne Trainings) besteht, bleibt es für sie spannend wie am ersten Tag.

Bewerbungen für das Ausbildungsjahr 2018 nimmt die Personalleiterin der Sparkasse, Angelika Martelock, gerne entgegen. E-Mail: personalentwicklung@ssk-wkn.de

(ser)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Blickpunkt Wirtschaft: Neue Auszubildende fühlen sich gleich als Bestandteil des Sparkassen-Teams


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.