| 00.00 Uhr

Leben & Lernen
Opernkiste mit Märchenoper in der Dhünntalschule

Leben & Lernen: Opernkiste mit Märchenoper in der Dhünntalschule
Zwei tolle Aufführungen der Kölner Opernkiste - in Zusammenarbeit mit Kindern - erlebten die Grundschüler der Dhünntalschule. FOTO: Kelzendorf-Gerloff
Wermelskirchen. Oper ist der Grundschule - und die Kinder sind total begeistert. Die Kölner Opernkiste besuchte die Dhünntalschule, um die Märchenoper "Hänsel und Gretel" aufzuführen.

Die Kinder der ersten und zweiten Klassen von beiden Standorten fanden sich in der Mehrzweckhalle Dabringhausen ein. Sie waren schon ganz aufgeregt, berichtet Schulleiterin Frederike Kelzendorf-Gerloff. In den Klassen wurden schon im Vorfeld einige Lieder der Oper geübt und auch Tiermasken gebastelt. Die Kinder waren also schon gut auf das Stück vorbereitet. Dadurch konnten sie zu Beginn auch schnell klarlegen: "Oper ist Theater mit Singen."

Die Kölner Opernkiste kommt direkt in die Schulen und will Oper unmittelbar und voller Spaß für Kinder erlebbar machen. "Wir möchten dabei vermitteln, dass Oper das Selbstverständlichste und Natürlichste auf der Welt sein kann", heißt es in einem Pressetext.

Der Zugang zur klassischen Musik und zur Oper soll durch kindgerechte Fassungen von Opern geschaffen werden, bei denen die Kinder auch an ausgewählten Stellen im Stück aktiv eingreifen können und das Bühnengeschehen so direkt beeinflussen. So spielen sie mit ihren selbstgebastelten Masken Tiere im Wald, beschützen Hänsel und Gretel als Engel, und auch Sandmann und Taumann werden von den Kindern gespielt.

So war es für die Kinder keine statische Aufführung, sondern sie waren ein Teil des Geschehens, berichtet die Schulleiterin. In der ersten Aufführung übernahm Pauline Schmidt den Sandmann und Luca Dyck den Taumann. Aus allen Klassen waren schnell neun Engel gefunden, die Hänsel und Gretel beschützten und sie unterstützten. Die Kölner Opernkiste wurde im November 2010 gegründet. Ihr Ensemble besteht aus jungen, professionellen Theaterschaffenden, die die Lust verbindet, ihr Publikum von morgen direkt und vor Ort für die Oper zu gewinnen. "Hänsel und Gretel" ist nach der "Die kleine Zauberflöte" das zweite Stück im Repertoire der Kölner..

Javier Alonso und Christine Léa Meier spielten und sangen das Geschwisterpaar Hänsel und Gretel und Stefan Mosemann übernahm die Rolle des Sprechers, des Vaters und der Hexe. "Hänsel und Gretel" ist eines der populärsten Stücke im Repertoire deutscher Opernhäuser. Nach gut 70 Minuten kamen die Kinder ganz begeistert aus der Aufführung "Das war toll", hörte man aller Orten und "Die haben ja richtig gesungen!" Dies hörten auch die Kinder der dritten und vierten Klassen, die bereits draußen auf ihre Aufführung warteten und ihrerseits dadurch total gespannt waren.

UDO TEIFEL

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leben & Lernen: Opernkiste mit Märchenoper in der Dhünntalschule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.