| 00.00 Uhr

Blickpunkt Wirtschaft
RVK und RBK starten Aufkleberaktion auf den Bussen im Kreis

Wermelskirchen. BERGISCHES LAND (rue) Mobilität spielt in der Gesellschaft eine immer wichtigere Rolle. Der Rheinisch-Bergische Kreis und die Regionalverkehr Köln (RVK) nehmen ihre Verantwortung ernst. Um dies auch nach außen sichtbar zu machen, weisen sie ab sofort mit großformatigen Aufklebern auf den Bussen darauf hin. Landrat Dr. Hermann-Josef Tebroke und Eugen Puderbach, Geschäftsführer der RVK, stellten jetzt gemeinsam den ersten Aufkleber vor.

"Mobilität ist Teil der Daseinsvorsorge, für den sich der Kreis und die RVK mit allen Aufgaben und Planungen verantwortlich sehen. Wir möchten ein breites Angebot bereitstellen, dass auf die verschiedenen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Hier ist es uns ein besonderes Anliegen, den ländlichen Raum für die Zukunft gut aufzustellen", sagte Tebroke. "Wir tragen gemeinsam Verantwortung dafür, dass die Mobilität der Menschen in unserer Region über das bestehende Linienangebot hinaus immer wieder verbessert wird", sagte Puderbach. Hierzu zählen auch Projekte wie der "Bergische Wanderbus", der die Menschen auch von Wermelskirchen in die schönsten Ecken des bergischen Wanderlandes bringt, oder der geplante bergische Fahrradbus.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Blickpunkt Wirtschaft: RVK und RBK starten Aufkleberaktion auf den Bussen im Kreis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.