| 00.00 Uhr

Bekannt Aus "the Voice Of Germany"
Sängerin Judith van Hel ruft zu Spenden für Flüchtlinge auf

Wermelskirchen. Judith van Hel hat ihr Etappenziel zur Veröffentlichung eines Albums nicht erreicht: Wie die aus der TV-Sendung "The Voice of Germany" bekannte Sängerin aus Wermelskirchen, die mittlerweile in Berlin lebt, im Internet mitteilte, ist ihre "Crowdfunding"-Kampagne jetzt ausgelaufen: Mit Einnahmen von rund 8500 Euro verfehlte Judith van Hel das Ziel, von Unterstützern mindestens 20 000 Euro für die Produktion ihres ersten Albums zu sammeln.

Die Sängerin, die ihre ersten musikalischen Schritte in den Proberäumen des AJZ Bahndamm unternahm, hatte versucht, über "Crowdfunding" - also über Vorbestellungen und Spenden - die eigenständige Produktion ihres Albums mit geplanten zwölf Liedern zu finanzieren, um möglichst unabhängig von großen Plattenfirmen agieren zu können.

Für Judith van Hel ist das aber kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Sie dankt im Internet ihren Fans und Freunden für die Unterstützung. "Ich bin mir sicher, dass es einen anderen Weg geben wird, ein Album zu veröffentlichen." An einer Alternative werde sie in der nächsten Zeit arbeiten, "außerdem warten noch weitere spannende Projekte in diesem Jahr", schreibt die Sängerin.

Klar ist: Alle, die sich am Zustandekommen der Summe von etwa 8500 Euro beteiligt haben, bekommen ihr Geld zurück. Judith van Hel wünscht sich etwas anderes: "Ich würde mich von Herzen freuen, wenn ihr dieses Geld für die Flüchtlinge spendet, die so sehr unsere Unterstützung brauchen. Es ist erschütternd, was zurzeit in unserem Land passiert, und es macht mich fassungslos und traurig zu sehen, dass Menschen, die alles verloren haben und unter dem Risiko, ihr Leben zu lassen, geflüchtet sind, so empfangen werden."

(sng)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bekannt Aus "the Voice Of Germany": Sängerin Judith van Hel ruft zu Spenden für Flüchtlinge auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.