| 00.00 Uhr

Leben & Lernen
Schüler nehmen das Konzertpublikum mit auf eine Zeitreise

Wermelskirchen. Der "Vokalpraktische Kurs" des Gymnasiums hatte bei seinem Konzert im PZ der Schule für die Besucher eine Überraschung parat: Statt einer Moderation präsentierten die 21 Schüler eine in Eigenregie geschriebene Geschichte. "Zusammen mit dem Publikum begaben sie sich in einer selbst gebauten und inszenierten Zeitmaschine auf eine Reise durch verschiedene Jahrzehnte des 20. und 21. Jahrhunderts", berichten Silke Vogel, die Leiterin des Kurses, und Nina Suer.

Mit ihrer Unterstützung sorgten die 21 Akteure für ihre Requisiten für die Show und stellten außerdem das Catering für die Pause als Wegzehrung auf die Beine.

Für die einzelnen Stationen der Zeitreise wurden bekannte und auch weniger bekannte Lieder zwischen 1950 und 2017 ausgewählt. Mit Hilfe von Kostümen und vielen Accessoires wurde das jeweilige Jahrzehnt - untermalt von der Musik - dargestellt. Dank der abwechslungsreichen Liedauswahl wurde nicht nur das junge Publikum angesprochen: "Mit Liedern wie "Another Brick In The Wall" und "Barbara Ann" kamen auch bei den Eltern und Großeltern Erinnerungen wieder zum Vorschein", berichtet Vogel. Alle Songs wurden live (dank des Einsatzes der Technik-AG) in kleineren Ensembles oder als Chorstücke präsentiert und von Klavier, Gitarre sowie Cajon begleitet.

Auch wenn es für die meisten das erste Konzert vor großem Publikum war, meisterten es alle Mitglieder des Vokalpraktischen Kurses gekonnt, lobt die Leiterin. "Das Auditorium war sogar so begeistert, dass es am Ende mit einem kräftigen Applaus nach einer Zugabe verlangte."

Das Konzert war für die Schüler ein großer Erfolg - "eine tolle Präsentation der Kursarbeit und insgesamt eine super Leistung", sagen Silke Vogel und Nina Suer.

(ser)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leben & Lernen: Schüler nehmen das Konzertpublikum mit auf eine Zeitreise


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.