| 00.00 Uhr

Leben & Lernen
Schüler präsentieren Wahlpflichtprojekte

Wermelskirchen. Für die Schüler der Sekundarschule wurde für einen Tag die Bühne zum Mittelpunkt des Unterrichts. Sie präsentierten nämlich Interpretationen von drei Märchen - "Froschkönig", "Schneeweißchen und Rosenrot" sowie "Schneewittchen" -, die sie im Wahlplichtunterricht "Darstellen und Gestalten" erarbeitet hatten, berichtet Schulleiter Dietmar Paulig. Der Wahlplichtunterricht beginnt im sechsten Schuljahr. Die Schüler erarbeiten theoretische Grundlagen, lernen Texte auswendig und verknüpfen in Gruppen Bewegung, Tanz und Mimik mit Text. Paulig: "Sie müssen lernen, komplexe Informationen zu reduzieren, sich auf das Wesentliche zu beschränken. Sie erhalten Sprachtraining und entwickeln eigene Bewertungskriterien." Mit dem Abschlussprojekt bewiesen die Schüler, dass sie dramaturgische Stilmittel bewusst einsetzen können. Alle Stücke waren selbst geschrieben und inszeniert. "Ich bin total stolz und aufgeregt", sagt Fachlehrerin Monika Schlögel.

Abschließend kam es zur Preisverleihung des Wettbewerbs "Big Challenge". Die Jahrgangsbesten wurden geehrt. 5. Schuljahr: Fabian Kienzel, Niklas Loepp und Erik Serbakow. 6. Schuljahr: Vivian Langner, Leonie Gnade und Laura Zebralla. Die sprachlichen Fähigkeiten und das kulturelle Wissen über das anglophone Sprachgebiet wurden abgefragt. Getestet wurden Wortschatz und Grammatik - mit dem Ziel, damit umgehen und sich auf Englisch verständigen zu können.

(BM)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leben & Lernen: Schüler präsentieren Wahlpflichtprojekte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.