| 00.00 Uhr

Saisonstart
Schwimmmeisterin freut sich auf die Badegäste

Saisonstart: Schwimmmeisterin freut sich auf die Badegäste
Wassertest kurz vor der Eröffnung: Ihna Lammers sorgt für das Wohl und die Sicherheit der Badegäste. FOTO: SVFD
Wermelskirchen. Die Wetterbedingungen könnten besser sein, aber die Ehrenamtler im Freibad Dabringhausen lassen sich auch von Temperaturen um die zehn Grad Celsius am Morgen nicht die Vorfreude nehmen: Heute, Freitag, startet im Bad an der Coenenmühle um 10 Uhr der Badebetrieb. Hinter den ehrenamtlichen Betreibern liegen harte Wochen.

Viel Organisation und Zeit haben die Mitglieder des Fördervereins (FFD) und des Schwimmvereins Freibad Dabringhausen (SVFD) in die Vorbereitungen gesteckt. Unvorhersehbare Technikausfälle sorgten für zusätzliche Schwierigkeiten und machten die Saisonvorbereitung um einiges zeitintensiver.

Gespannt auf die Badegäste ist bereits Ihna Lammers. Die Fachkraft für Bäderbetriebe wird in diesem Jahr für das Wohl und die Sicherheit der Badegäste in Dabringhausen sorgen. "Mir wurde gesagt, dass dies ein ganz familiäres Bad ist - ich bin gespannt", sagt die Oldenburgerin, die bereits in ganz Deutschland am Beckenrand stand. Nun hofft sie auf einen schönen Sommer. Und genau darauf hoffen auch die Betreiber nach dem verregneten Sommer 2016. "Wir wünschen uns sechs tolle Wochen, damit sich der Aufwand auch lohnt", sagt Stefan Wurth, Vorsitzender des Betreibervereins. Er weiß, wie viel Aufwand für sechs Wochen Badebetrieb gemacht wird. "Es entfällt sehr viel Arbeit auf sehr wenig Köpfe, häufig fehlt einfach die Unterstützung von den Leuten, die gerne schwimmen gehen", bedauert Wurth. Auch während der Saison werden noch Helfer für den Kassendienst gesucht. Öffnungszeiten: täglich, 10 Uhr bis 19.30 Uhr, Kassenschluss 19 Uhr; Preise: Erwachsene fünf Euro, Jugendliche drei Euro.

www.freibad-dabringhausen.de

(ser)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Saisonstart: Schwimmmeisterin freut sich auf die Badegäste


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.