| 00.00 Uhr

Leben & Lernen
Spielerisch das Zähneputzen lernen

Wermelskirchen. Nur strahlende Gesichter gab es an der Burscheider Ernst-Moritz-Arndt-Grundschule zu sehen. Das lag nicht nur an der hervorragenden Laune von Schülern und Lehrern, sondern auch den leuchtend weißen Zähnen der Kinder. Der Arbeitskreis Zahngesundheit, bestehend aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis sowie den gesetzlichen Krankenkassen, hatte zum Tag der Zahngesundheit eingeladen. Dieser ist Teil des großen Engagements der Partner an Kindergärten und Schulen, um den Kids die große Bedeutung gesunder Zähne spielerisch näherzubringen. Der Aktionstag ist Höhepunkt vieler Maßnahmen rund um die Zähne und findet einmal im Jahr statt - diesmal an der Burscheider Grundschule.

Mehr als 400 Dritt- und Viertklässler von der Ernst-Moritz-Arndt-Grundschule, der GGS Dierath (Burscheid), der GGS Bennert (Leichlingen) und der GGS Dabringshausen/Dhünn schrubbten am Zahnputzbrunnen fleißig ihre Zähne, bekamen dabei viele Tipps und kontrollierten anschließend im "Kariestunnel" den Erfolg. So wurde Zähneputzen zum Erlebnis. Gleichzeitig gab es noch viele weitere spannende Programmpunkte, die den Kindern eine Menge Wissen vermitteln. Bei der Mammutjagd stellten sie ihre eigenen Speere her und lernten viel über Jagd und Sammelstrategien. Den Alltag eines Kindes aus der Römerzeit beleuchtete ein anderes Spiel. Die Wahrnehmungsfähigkeit für Klänge von Alltagsgegenständen schulten die Kinder an einer weiteren Station. "Am Tag der Zahngesundheit steht bei uns Erlebnispädagogik im Mittelpunkt", erklärt Dr. Robert Scholl vom zahnärztlichen Dienst des Rheinisch-Bergischen Kreis. "Dadurch gelingt es uns, bei den Kindern eine Begeisterung für die Bedeutung gesunder Zähne zu entfachen."

Der zahnärztliche Dienst des Gesundheitsamtes besucht im Auftrag des Arbeitskreises Zahngesundheit regelmäßig Kindergärten, Grundschulen und Förderschulen. Ziel ist es auch dabei, ein Bewusstsein für gesunde Zähne zu schaffen. Los geht's bereits im Kindergarten. Dort dreht sich alles um das Thema Prophylaxe. Im Mittelpunkt steht dabei die Ritualisierung des Zähneputzens. Einmal im Jahr kommen die Prophylaxe-Helferinnen des Kreises zu einer zweistündigen Unterrichtseinheit in jede Grundschulklasse.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leben & Lernen: Spielerisch das Zähneputzen lernen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.