| 00.00 Uhr

Pfarrfest In Grunewald
St. Apollinaris feiert mit Flüchtlingen

Wermelskirchen. Die Partnergemeinde Conceptión in Bolivien darf sich freuen: Beim Pfarrfest in St. Apollinaris wurde wieder ein große Betrag erwirtschaftet, der zu gleichen Beträgen aufgeteilt wird für die Arbeit in Bolivien und für Anschaffungen in der Gemeinde.

Das zweitägige Fest begann mit Kaffee, Waffeln und einem kleinen Programm für die älteren Gemeindemitglieder am Samstag; dabei wurde unter Klavierbegleitung auch kräftig gesungen. Gestaltet wurde der Nachmittag von einigen Frauen aus der Gemeinde. Auf Wunsch gab es auch einen Hol- und Bringdienst für die Gäste. Nach der Heiligen Messe am Sonntag im Freien auf dem Kindergartengelände - musikalisch unterstützt durch den gemeinsamen Chorauftritt des Kirchenchores St. Apollinaris und des jungen Chores "Micado" - startete bei schönem Wetter der gesellige Teil rund um die Kirche. Da gab es Informationen über die Partnergemeinde, aber auch Kolping, Diakonie, Bücherei und Kindergarten waren mit Ständen vertreten. Für Kinder gab es eine Hüpfburg und ein großes Vier-Gewinnt-Spiel. Die musikalische Gestaltung kam vom Jugendblasorchester Dabringhausen. Alle Gemeinschaften der Kirchengemeinde beteiligen sich am Pfarrfest, das vom Ortsausschuss organisiert wurde. Eine Reihe von Dabringhausener Einzelhändlern und teils auch einige größere Firmen aus Wermelskirchen unterstützten die Verlosung mit großzügigen Spenden. In diesem Jahr wurden die Flüchtlinge, die zurzeit in der ehemaligen Gaststätte " Zum Kamin" untergebracht sind, mit eingeladen - "und sie haben sich bei uns auch wohl gefühlt", berichtete Peter Spieß vom Ortsausschuss von St. Apollinaris.

(PS/tei.-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Pfarrfest In Grunewald: St. Apollinaris feiert mit Flüchtlingen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.