| 00.00 Uhr

Blickpunkt Wirtschaft
Stadtsparkasse begrüßt vier neue Auszubildende

Wermelskirchen. In den kommenden zweieinhalb Jahren lernen die vier neuen Mitarbeiter der Stadtsparkasse Wermelskirchen Emina Aljukic, Anna Gladbach, Gianluca Röttgen und Justin Vierkötter alles, was sie für ihre Zukunft als angehende/r Bankkauffrau/-mann der Sparkasse benötigen.

In den Einführungstagen wurden sie von ihrem Ausbilder Thorsten Thomas auf die ersten Schritte im Berufsleben eines Bankers vorbereitet. "Wir wurden auch durch die Hauptstelle und die Zweigstellen geführt und hatten somit einen ersten Einblick in alle Bereiche der Sparkasse", berichtet die Auszubildende Emina Aljukic.

Zunächst sind die Azubis in verschiedenen Geschäftsstellen eingesetzt, weitere Stationen werden die Kreditabteilung, die Vermögensberatung und die Vertriebsunterstützung sein. Hier werden die Azubis praxisorientiert für die Kundenberatung, den Zahlungsverkehr, das Versicherungsgeschäft, Geld- und Wertpapieranlagen sowie das Kreditgeschäft fit gemacht. "Eine fundierte Ausbildung mit umfangreicher Praxiserfahrung ist wichtig, um für die Kunden ein kompetenter Ansprechpartner, Experte und eine Vertrauensperson sein zu können. Darauf legen wir in unserem Haus besonderen Wert", erläutert Thomas. Neben dem Praxiseinsatz sind im Rahmen der dualen Ausbildung auch der regelmäßige Berufsschulunterricht in Leverkusen sowie interne Trainings, praxisorientierter interner Unterricht und zahlreiche Seminare auf dem Plan.

Bewerbungen für das Ausbildungsjahr 2017 nimmt Personalleiterin Angelika Martelock entgegen.

(tei.-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Blickpunkt Wirtschaft: Stadtsparkasse begrüßt vier neue Auszubildende


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.