| 00.00 Uhr

Vereinsticker
"Tennistraining 2.0" beim TC Grün-Weiß

Wermelskirchen. Unter der Leitung von Vereinstrainer André Kusche veranstaltete der TC Grün-Weiß Wermelskirchen das traditionelle Ferien-Tennis-Camp auf der Außenanlage am Vogelsang. Trotz überaus schlechter Wetterprognosen nahmen elf motivierte Jugendliche im Alter von sieben bis 16 Jahren am Training teil. Und das Wetter spielte doch mit: Kein Regen und ideale Temperaturen zum Sport treiben.

Da das Training in leistungsabhängigen Gruppen organisiert war und besonders auch Neueinsteiger ohne Vorkenntnisse im Tennissport ansprach, wurde für jede Leistungsstufe ein spezieller Trainingsplan umgesetzt. Einsteiger und Mannschaftsspieler machten durch die intensive Betreuung und die modernen Lehrmethoden enorme Lernfortschritte.

Neben bewährten Lernhilfen wie Ballmaschine und Videoanalyse kam erstmals die neuste High-Tech-Entwicklung zum Einsatz: Ein mit Sensoren gespickter Tennisschläger zeichnete alle Schläge auf. Anschließend konnten dann Schlagausführung, -geschwindigkeit, Treffpunktlage und viele weitere Daten am Tablet ausgewertet werden. Ein spezielles Programm ermöglichte es, die erreichten Werte mit Weltklassespielern wie zum Beispiel Rafael Nadal zu vergleichen. Diese neue Art des modernen Trainings machte "süchtig"! Die Lernerfolge sprachen für sich.

Die Teilnehmer wurden vor und zwischen den Trainingseinheiten von der Familie Baumeister mit reichhaltigem Frühstück und Mittagessen versorgt.

Beim kleinen Abschlussturnier zur Leistungsüberprüfung zeigten vor allem die beiden Neueinsteiger Lasse Ballsieper und Justus Lück tolle Leistungen.

(tei.-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vereinsticker: "Tennistraining 2.0" beim TC Grün-Weiß


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.