| 00.00 Uhr

Aktionstag
"Volldampf voraus" im Freilichtmuseum

Wermelskirchen. Beim großen Dampf- und Treckertreffen unter dem Motto "Volldampf voraus!" am heutigen Samstag und morgigen Sonntag, 16. und 17. Juli, wird das Freilichtmuseum in Lindlar zu einer Schaubühne für schnaufende Dampftraktoren, schwere Dampfwalzen, knatternde Trecker und blank polierte Dampfmaschinenmodelle. Bei dem Treffen, das zu den größten in Deutschland zählt, präsentieren in der Zeit von 10 bis 18 Uhr mehr als 250 Aussteller aus Deutschland und den Niederlanden ihre technischen Raritäten.

Die mächtigen Dampfmaschinen zeigen beim Sägen von Holz und beim kraftvollen Zerkleinern von Steinen ihre geballte Kraft. Dazu zeigen Modellbauer ihre oft in jahrelanger Arbeit selbst gebauten Modelle von Dampfmaschinen. Premiere feiert die Vorführung einer "historischen Baustelle". Im Mittelpunkt steht die in Mailand gefertigte Dampfwalze: Sie bringt 16 Tonnen auf die Straße und vermittelt einen authentischen Eindruck, wie Straßenbau in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts betrieben wurde.

Ein Prachtstück des Dampf- und Treckertreffens ist die Kirmes-Zugmaschine "Hendrina". Sie wurde 1913 gebaut und erinnert an die Blütezeit der großen bunten Jahrmärkte, in der Dampftraktoren nicht nur als Zugmaschinen eingesetzt wurden, sondern auch Generatoren antrieben, die die bunten Lampen der Kirmes mit Strom versorgten.

Termin Sa./So. 16./17. Juli, 10 bis 18 Uhr, Eintritt: Erwachsene neun Euro, Kinder und Jugendliche frei.

Info freilichtmuseum-lindlar.lvr.de

(rue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aktionstag: "Volldampf voraus" im Freilichtmuseum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.