| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Tennis rund um die Uhr beim 24-Stunden-Turnier

Wermelskirchen. Diese Frage schwebt auch bei der 8. Auflage wieder über dem Sportturnier von TuRa Pohlhausen Tennis: Wer schafft die kompletten 24 Stunden? Denn das Ziel beim Tennisturnier ist es, dass auf mindestens einem Platz 24 Stunden ohne Pause Tennis gespielt wird.

"Es wird gemunkelt, dass einige unserer Jugendspieler die Ambition haben, komplett durchzuspielen", teilt Pressewartin Anja Wissen mit.

Zeigen wird sich das am Pfingstwochenende, wenn ab Samstag, 15. Mai, um 10 Uhr die ersten Bälle über die Netze fliegen. Teilnehmer suchen sich zuvor einen Sponsoren, der sie mit einem gewissen Betrag pro halbe Stunde unterstützt - oder sponsern sich einfach selbst. Die Spenden werden zur Sanierung der Wasserleitungen genutzt. Auf dem TuRa-Tennisplatz, Unterpohlhausen 72, gibt es Samstag auch die Mixed-Vereinsmeisterschaft, das Pressedoppel (15 Uhr), den "Bratpfannen-Cup" (ab 16 Uhr) und ab 18 Uhr einen Grillabend.

Sonntag um 9.30 Uhr ist die letzte Runde Rundlauf. Und geht es nach den Organisatoren, heißt es erst Sonntag um 10 Uhr "Spiel, Satz und Sieg".

(ball)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Tennis rund um die Uhr beim 24-Stunden-Turnier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.