| 00.00 Uhr

Kommentar
Trassenweg wird uninteressant

Wermelskirchen wird mittlerweile zur Lachnummer. Jetzt schickt die Stadtverwaltung die Freizeitradler über eine familienunfreundliche Kölner Straße – und die WNKUWG, immerhin die treibende Kraft auch für diese Route, jubiliert. Mit der jetzigen Entscheidung wird die Panorama-Radwege-Idee ad absurdum geführt. Für Familien wird die Strecke durch die Wermelskirchener Innenstadt in Richtung Bergisch Born unattraktiv. Und da die Ratsmehrheit keine Ideen hat, wie sie den Durchgangsverkehr aus dieser Einbahnstraße halten wird, haben die Autofahrer nun die Oberhand gewonnen. Bis die Gerichte entscheiden. (tei.-)
Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommentar: Trassenweg wird uninteressant


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.