| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Tura plant seine Events und hofft dafür auf neue Mitstreiter

Wermelskirchen. Der Vorstand von Tura Pohlhausen hat die Weichen für weitere Aktionen gestellt. "Die Tradition des Vereins, öffentliche Veranstaltungen durchzuführen, dient nicht nur der Geselligkeit, sondern ist vielfach notwendig für die Vereinskasse", betont Geschäftsführer Dirk Hohlmann. Organisation und Durchführung seien nicht immer ganz einfach und es fehle auch hier und da an Helfern. "Aber dadurch lassen sich die Verantwortlichen nicht entmutigen. Im Gegenteil: Sie hoffen, durch Initiativen und gelungene Aktionen weitere Interessenten und Mitstreiter zu gewinnen", sagt Hohlmann.

Beginnen werden die weiteren Veranstaltungen am Sonntag, 23. Oktober, mit einem erneuten Skatturnier im Vereinsheim. Die Skatturniere in Pohlhausen seien inzwischen aufgrund der freundschaftlichen Atmosphäre und lockeren Stimmung anerkannt und beliebt. Beginn ist um 11 Uhr, wer mitspielen möchte, sollte bis 10.30 Uhr vor Ort eintreffen. Das Startgeld beträgt wie immer zehn Euro - für Essen, Getränke und kleinere Preise ist gesorgt. Anmeldungen nehmen Walter Böse (Tel. 6187) und Dirk Hohlmann (Tel. 5683) bis spätestens Samstag, 22. Oktober, 14 Uhr, entgegen. Der Erlös kommt wie immer dem Tura-Kunstrasenprojekt zugute.

Auch in diesem Jahr wird für den zweiten Weihnachtstag, 26. Dezember, wieder der Pohlhauser Weihnachtsfrühschoppen organisiert, und am Ostersamstag, 15. April 2017, gibt's wieder ein Osterfeuer.

Erstmals teilnehmen will der Verein auch an der Veranstaltung "Das Fest" am 28. Mai 2017 - "dafür wurden schon einige interessante Ideen entwickelt", kündigt Hohlmann an, ohne nähere Einzelheiten zu nennen.

Festhalten will der Vorstand zunächst auch noch am "Pohlhauser Open Air", "das aufgrund einer wahren Flut öffentlich subventionierter Bandauftritte mehr und mehr defizitär zu werden droht", wie Hohlmann betont. Trotz schlechter Zahlen in diesem Jahr werde es den 23. Open-Air-Abend am 14. Juli 2017 geben. Hohlmann: "Dann, so hoffen wir auch für die treuen Fans, wird es wieder gut angenommen." Dafür soll neben der eindrucksvollen Kulisse im Grünen die Coverband "handerCover" aus Bergisch Gladbach sorgen, die laut Hohlmann in diesem Jahr hervorragend angekommen war.

Nähere Informationen zu den Veranstaltungen von Tura Pohlhausen in diesem und im kommenden Jahr werden jeweils zeitnah auf der Internetseite unter www.tura-pohlhausen.org bekannt gegeben.

(ser)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Tura plant seine Events und hofft dafür auf neue Mitstreiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.