| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Unfall auf Rathaus-Parkplatz - 83-jähriger Fahrer uneinsichtig

Wermelskirchen. Ein Unfall auf dem Parkplatz neben dem Rathaus hat am Dienstagnachmittag die Polizei auf den Plan gerufen. Eine 59-jährige Toyota-Fahrerin aus Wermelskirchen stellte gegen 15.45 Uhr ihr Auto unbeschädigt auf dem Parkplatz ab, teilte die Polizei gestern mit. Bei ihrer Rückkehr konnte sie in ihren Pkw nicht mehr einsteigen - links daneben hatte ein Fahrer seinen Mercedes so eingeparkt, dass er schräg versetzt unmittelbar an ihrem Toyota stand.

Zusätzlich war es zu einer Berührung der Fahrzeuge gekommen, wobei laut Polizei ein Schaden von etwa 3000 Euro entstand.

Während der Unfallaufnahme erschien gegen 17.20 Uhr der Mercedes-Fahrer an der Unfallstelle. Der 83-jährige Wermelskirchener zeigte sich laut Polizei völlig uneinsichtig und behauptete, der Toyota habe dort nicht gestanden, als er eingeparkt habe. Den Unfallverursacher erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle.

(ser)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Unfall auf Rathaus-Parkplatz - 83-jähriger Fahrer uneinsichtig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.