| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Unfall - ein Schwerverletzter nach Ausweichmanöver

Wermelskirchen: Unfall - ein Schwerverletzter nach Ausweichmanöver
Dieser Porsche crashte mit dem Volvo. FOTO: polizei
Wermelskirchen. Ein 44-jähriger Volvo-Fahrer aus Wermelskirchen ist nach Auskunft der Polizei am Donnerstagmorgen auf der Landstraße 101 im Bereich Sonne bei einem Unfall schwer verletzt worden. Der 44-Jährige war gegen 6.30 Uhr in Richtung Radevormwald unterwegs und hatte die Kreuzung gerade passiert.

Gleichzeitig fuhr ein 57-jähriger Remscheider in entgegengesetzte Richtung. Vor dem Porsche musste ein Zeuge abbremsen, da die Ampel Rot zeigte.

Der Porsche-Fahrer erkannte das zu spät. Um einen Auffahrunfall zu vermeiden, lenkte er links an dem haltenden Fahrzeug vorbei. Dabei kam es zum Unfall mit dem Volvo.

Der Rettungsdienst brachte den 44-Jährigen zur stationären Versorgung ins Krankenhaus. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der geschätzte Schaden beläuft sich auf 10.000 Euro.

(tei.-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Unfall - ein Schwerverletzter nach Ausweichmanöver


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.