| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Vandalen beschädigen in der Nacht vier Pkw

Wermelskirchen. Am frühen Sonntagmorgen sind insgesamt vier Autos beschädigt worden, teilte die Polizei gestern mit. Gegen 3.25 Uhr meldete ein Anwohner der Bahnhofstraße drei Männer, die - augenscheinlich alkoholisiert - Absperrbaken und eine provisorische Baustellenbeschilderung auf die Fahrbahn warfen, gegen geparkte Wagen traten und sich dann über die Thomas-Mann-Straße in Richtung Aldi entfernten. Die Beamten stellten neben der umgeworfenen Baustellenbeschilderung an drei Pkw an der Thomas-Mann-Straße abgetretene Außenspiegel fest.

Die drei Männer konnten die Beamten im Rahmen der Fahndung nicht mehr antreffen. Zeitgleich meldete auch eine 36-jährige Remscheiderin die eingeschlagene Scheibe an ihrem Skoda. Sie hatte den Pkw auf dem Parkplatz des AJZ abgestellt.

Nach Zeugenaussagen wurden gegen 2.30 Uhr fünf männliche Personen aus dem AJZ verwiesen, weil sie sich nicht an die Regeln halten wollten. Diese fünf waren darüber sehr aufgebracht und warfen noch vor Ort eine Flasche gegen eine Tür. Ob diese Personen auch für die Sachbeschädigungen an den Pkw in Frage kommen, ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Kontakt Zeugen, die weitere sachdienliche Angaben dazu machen können, werden gebeten, sich unter Tel. 02202 205-0 mit der Polizei Rhein-Berg in Verbindung zu setzen.

(tei.-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Vandalen beschädigen in der Nacht vier Pkw


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.