| 00.00 Uhr

Wermelskirchen
Vegane Kochshow live im Internet

Wermelskirchen. Mit ihrem Projekt "Enjoy Plants" möchte Sabine Lippertz Vorurteile gegenüber Veganern aus der Welt schaffen. Bei geselligen Kochabenden mit bis zu acht Gästen, die live im Internet übertragen werden, zeigt die 51-jährige Wermelskirchenerin, wie lecker veganes Essen schmecken kann. Von Domenica Holtkamp

Als Sabine Lippertz sich vor vier Jahren dazu entschied, alle tierischen Produkte aus ihrer Ernährung zu streichen, zeigte sich ihre Familie zunächst äußerst skeptisch. "Mein Mann war besorgt. Er glaubte, wir würden all unsere Freunde dadurch verlieren. Keiner würde uns mehr zum Essen einladen oder zu uns zum Essen kommen" erinnert sich die 51-jährige Wermelskirchenerin. Die Sorgen ihres Mannes waren nicht völlig unbegründet, denn bei vielen Fleischessern gilt die vegane Lebensweise als zu streng und kompliziert.

Doch es kam alles ganz anders. Mit dem Ziel, über das Thema "Veganes Essen" aufzuklären, hob Sabine Lippertz das Projekt "Enjoy Plants" aus der Taufe. Seitdem wächst der Freundeskreis des Ehepaars stetig. Im Rahmen ihres Projekts organisiert sie regelmäßig gesellige Kochabende in ihren vier Wänden, an denen bis zu acht Teilnehmer partizipieren dürfen. "Ich möchte zeigen, dass veganes Essen keineswegs langweilig und fade ist. Genau das Gegenteil ist der Fall. Auch ohne tierische Produkte lassen sich schmackhafte Gerichte zaubern" betont Lippertz.

Egal ob Veganer, Vegetarier oder Fleischesser - jeder ist herzlich eingeladen mitzumachen. "Es kommt jedes Mal eine bunt gemischte Runde zusammen. Menschen aller Altersklassen und mit den verschiedensten Berufen und Lebensstilen machen mit" erklärt die Veganerin.

Es werden jeweils drei Gänge - Vorspeise, Hauptgericht und Nachtisch - vorbereitet und verköstigt. Ein Kamerateam überträgt das Geschehen per Live-Schalte bei dem Internet-Sender "Twitch", während Moderator Thomas Schulte die Gerichte kommentiert und gleichzeitig für Unterhaltung sorgt, indem er die Gäste oft zu Wort kommen lässt. Das Ergebnis ist ein dynamisches und kurzweiliges Kocherlebnis, an dem die Zuschauer von zu Hause aus aktiv teilhaben dürfen. Durch die Chat-Funktion ist es möglich, Fragen zu stellen, die live von Heilpraktikerin Sandra Schulte beantwortet werden. Dabei geht es nicht nur um das Essen. "Wir versorgen unsere Zuschauer mit allen wichtigen Informationen rund um das Thema ,Veganes Leben'" erklärt Sabine Lippertz. Die Live-Sendung wird derzeit von rund 350 Zuschauern verfolgt.

Neben Tipps über Ersatzlebensmittel klärt Sabine Lippertz bei den gemeinsamen Kochabenden auch über die wichtigsten Punkte für eine gesunde und ausgeglichene vegane Ernährung auf, zum Beispiel die Zufuhr von Vitamin B12 und Eiweiß. "B12 ist das einzige Vitamin, auf das Veganer achten sollten", sagt die 51-jährige Wermelskirchenerin. "Es lässt sich aber leicht per Tablette ersetzen. Eiweiß findet man in Hülsenfrüchten."

Das Projekt hat eine große Resonanz. Jedes Mal stoßen neue Teilnehmer hinzu. "Ich freue mich riesig, dass ,Enjoy Plants' so gut angenommen wird. Viele machen aus Neugier mit und sind dann von der Vielfalt der veganen Gerichte überrascht" stellt sie fest.

Bei ihrer Entscheidung spielte der Tierschutzgedanke eine große Rolle. Das sei aber nicht der einzige Grund, warum sie auf tierische Erzeugnisse verzichte. "Vegane Ernährung bringt viele gesundheitliche Vorteile mit sich. Unter anderem wird die Cholesterinablagerung reduziert", sagt Lippertz. Als ausgebildete Oecotrophologin habe sie sich auch früher mit gesunder Ernährung auseinandergesetzt - seit der Gründung von "Enjoy Plants" ist ihr Interesse noch größer geworden. Lippertz: "Ich absolviere gerade eine Reihe von Fortbildungen zur veganen Vollwerternährung. Ziel ist es, in der Zukunft als professionelle vegane Ernährungsberaterin tätig zu werden."

Für 2017 stehen schon viele Projekte an, zum Beispiel plant die 51-Jährige mit der Ernährungsmedizinerin Mitro Stephanie Hofmann einige Gesundheitsveranstaltungen. Zudem möchte die Veganerin bei den Kochabenden die Pflanzen mehr in den Fokus rücken. "Wir werden einige Videoclips produzieren nach dem Motto ,von der Saat bis zum Teller'. Es wird interessant", verspricht sie.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen: Vegane Kochshow live im Internet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.