| 00.00 Uhr

Wermelskirchen/Burscheid
Verkehrsstaus in Burscheid werden nun entschärft

Wermelskirchen/Burscheid. Stau in Hilgen durch die Umbauarbeiten, Stau rund um die Autobahnzu- und -abfahrten in Burscheid: Das nervt so manche Autofahrer. Die Stadt wird von Straßen NRW als Baulastträger in ihrem Anliegen unterstützt. Burscheids Bürgermeister Stefan Caplan: "Der Landesbetrieb hat sich bereiterklärt, die Situation noch stärker in den Blick zu nehmen. Einige Verbesserungen und deren schnelle Umsetzung zeichnen sich nun ab."

Die kombinierte Fahrspur aus Richtung nach rechts in Richtung Leverkusen (L 188) und geradeaus in Richtung Hammerweg (Thomashof) wird in eine reine Rechtsabbiegespur mit separater Ampelschaltung zur Landstraße 188 umgewandelt. Die Linksabbiegespur in Fahrtrichtung Hilgen wird zukünftig gleichzeitig die Geradeausspur in den Hammerweg aufnehmen. Das bedeutet, der Verkehr in Richtung Leverkusen kann bei entsprechend optimierter Ampelschaltung (längere Grünphase) schneller abfließen und soll somit Staus zukünftig reduzieren helfen. Eine weitere Verbesserung betrifft die Linksabbiegespur zur Autobahnauffahrt A 1 in Richtung Dortmund: Durch einen Rückbau des auf der B 51 vorhandenen Fahrbahnteilers (begrünte Verkehrsinsel) wird die Zufahrt zur Autobahnauffahrt verlängert und dem abfließenden Verkehr somit mehr Wartefläche zur Verfügung gestellt.

Außerdem prüft der Landesbetrieb Straßen NRW, ob die vergleichsweise lange Grünphase von der Autobahn 1 aus Richtung Wuppertal/Wermelskirchen kommend zugunsten des örtlichen Verkehrs leicht verkürzt werden kann.

(tei.-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wermelskirchen/Burscheid: Verkehrsstaus in Burscheid werden nun entschärft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.